OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alzheimer

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei. Komplettservice. Direkt nach Hause. Jetzt informieren

Alzheimer, Demenz Test

Warum Alzheimer-Tests zur Früherkennung wichtig sind

Bis heute gibt es kein Medikament, das eine Alzheimer-Erkrankung heilen kann. Dennoch bedeutet es für den Betroffenen einen großen Unterschied, ob man die Demenz-Erkrankung früh erkennt oder nicht. Warum spielen Alzheimer-Tests eine wichtige Rolle? Gibt es neue Untersuchungsmöglichkeiten? Artikel lesen ›

Alzheimer

Die Stadien der Alzheimer Demenz: GDS Stufe 3

Den Schweregrad einer Demenz einzustufen gestaltet sich im Alltag oft schwierig. Die Fremdeinschätzungsskala GDS (Global Detoriation Skala) nach Reisberg ist seit vielen Jahren erprobt und weist eine relativ hohe Verlässlichkeit auf. Artikel lesen ›

Alzheimer

Die Stadien der Alzheimer Demenz: GDS Stufe 6 und 7

In der GDS nach Reisberg sind die einzelnen Stufen der Demenz voneinander abgegrenzt. In der Praxis sind die Übergänge in den einzelnen Stadien fließend und nicht immer eindeutig zuzuordnen. Menschen unterscheiden sich voneinander und ebenso der individuelle Verlauf einer Demenzerkrankung. Die Stadien 6 und 7 beschreiben das Spätstadium der Demenz. Artikel lesen ›

Alzheimer

Die Stadien der Alzheimer Demenz: GDS Stufen 1 und 2

Die GDS (Global Detoriation Skala) nach Reisberg ist Verlaufsbeschreibung der Demenz und zugleich Einschätzungsinstrument. Hierbei handelt es sich um ein Fremdeinschätzungsinstrument, d.h. ein Dritter gleicht die einzelnen Verhaltensweisen ab und beschreibt sie. Je nachdem, welche Auffälligkeiten aus der Skala häufiger vorkommen, ergibt sich ein Hinweis auf den Schweregrad der Demenz. Artikel lesen ›

Alzheimer Symptome

Alzheimer-Demenz: Die eigene Wohnung – ein Irrgarten

Im weiteren Verlauf der Krankheit nimmt besonders in Phase 2 die Möglichkeit, sich räumlich zu orientieren, stark ab. So wird ein Weg aus dem Keller in die eigene Wohnung zum scheinbar unüberwindbaren Hindernis. Später wird auch die Orientierung in der eigenen Wohnung zunehmend schwerer. Artikel lesen ›

Alzheimer

Den Stress beim Essen mit demenziell Erkrankten reduzieren

Die Ernährung Demenzerkrankter bedeutet für Angehörige häufig eine große Herausforderung. Es sollen genügend Kalorien und Nährstoffe aufgenommen werden, gleichzeitig sollen Freude und Genuss beim Essen nicht verloren gehen. Pflegende Angehörige geraten unter Druck, wenn sie sehen, dass Erkrankte bei Mahlzeiten immer wieder aufspringen, nicht essen wollen und abnehmen. Artikel lesen ›

Alzheimer

7 Tipps für den Umgang mit Demenzkranken

Das Zusammenleben mit Menschen mit Demenz kann sehr anstrengend sein. Häufig nerven besonders die alltäglichen Kleinigkeiten. Betroffene machen in den Augen Gesunder immer wieder die gleichen Fehler, erzählen die gleichen Geschichten, fragen dieselben Dinge. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie mit der schwierigen Situation umgehen können. Artikel lesen ›

Alzheimer

Eine gelungene Kommunikation bei Demenz – 5 Tipps

Ein Zitat von Paul Watzlawik besagt: „Man kann nicht nicht kommunizieren“. Das klingt beruhigend, denn es sagt erst einmal aus, dass eine Kommunikation grundsätzlich immer möglich ist. Mit fortschreitender Demenz verändert sich die Art der Kommunikation, denn mit zunehmendem Sprachverlust seitens des Erkrankten, wird es schwieriger, seine Bedürfnisse mitzuteilen. Artikel lesen ›

Alzheimer, Demenz

Erinnerungen sind Schätze für demenziell Erkrankte

Gerade zu Beginn einer Demenz sind für Betroffene viele Erinnerungen noch sehr präsent. Dies ist eine entscheidende Phase, in der Sie Schätze sammeln können. Mit dem Fortschreiten der Demenz werden manche dieser wertvollen Kennzeichen eines Individuums nicht mehr greifbar. Artikel lesen ›

Alzheimer, Demenz

Wie Sie Kindern Demenz erklären

In Deutschland sind etwa 1,2 Millionen Menschen an Demenz erkrankt, die Tendenz ist steigend. Die Demenzerkrankung eines Großelternteiles löst bei den Enkelkindern häufig Irritation und Ängste aus. Kinder verstehen nicht, was auf einmal mit Oma oder Opa los ist, warum sie zum Beispiel plötzlich ihre eigene Familie nicht mehr erkennen oder komische Dinge tun. Artikel lesen ›

Alzheimer

Alzheimer ist eine meist langsam fortschreitenden Erkrankung des Nervensystems die in ihrer häufigsten Form bei Personen über dem 65. Lebensjahr auftritt und für ungefähr 60 Prozent der Demenzerkrankungen verantwortlich ist. Charakteristisch ist eine zunehmende Verschlechterung der geistigen Leistungsfähigkeit, die in der Regel mit einer Abnahme der täglichen Aktivitäten und Verhaltensauffälligkeiten einhergeht.

Kostenlose Pflegehilfsmittel

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei.
Jetzt informieren

Pflege-Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.