Therapie bei Demenz möglich?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Therapie von Demenz

Wie Kunst-Therapie demenzkranken Menschen helfen kann

Wenn die sprachliche Verständigung mit demenzkranken Menschen nicht mehr funktioniert, kann die künstlerische Gestaltung ein Weg sein, sich auszudrücken. Auch wenn der Patient bisher nie in dieser Richtung aktiv war, lernen die meisten diese Art der Selbstbestätigung in der Kunst-Therapie zu schätzen. Sie bringt Freude in einen Alltag, der durch den Verlust von Erinnerungen bestimmt ist. Artikel lesen ›

Parkinson, Therapie von Demenz

So fördern Sie demente Parkinson-Patienten

Demenzkranke Parkinson-Patienten sind in ihren Fähigkeiten vielfältig eingeschränkt: Neben Problemen mit der Motorik lassen Sprache, Gedächtnis, Konzentration und Orientierung deutlich nach. Mit Rücksicht auf den Gesundheitszustand können Sie Ihren Angehörigen jedoch fördern und so ein wenig Lebensfreude zurückholen oder erhalten. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Wirkt Gehirnjogging gegen Demenz?

Ob Dr. Kawashimas Gehirnjogging oder das gute alte Kreuzworträtsel, der Boom auf Trainingsprogramme für das Gehirn hält an. Aber was bewirkt dieses Gehirnjogging wirklich und kann es gegen Demenz helfen? Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Bewegung hilft bei Demenz

Bewegung hat auf mehrfache Weise Einfluss auf den Verlauf von Demenzerkrankungen. Bewegung schützt vor Demenz, verlangsamt das Fortschreiten der Demenz, erhöht das Wohlbefinden der an Demenz erkrankten Personen. Es gibt mittlerweile sogar Hinweise darauf, dass Bewegung eine bestehende Demenzerkrankung verbessern kann. Artikel lesen ›

Ernährung, Therapie von Demenz

Tipps bei Alzheimer Demenz: Richtige Ernährung

Menschen mit Demenz haben oft wenig Hunger. Bei der richtigen Ernährung kommt es nicht in erster Linie darauf an, dass sie gesund ist, sondern dass die Mahlzeit so gestaltet ist, wie sie die Betroffenen gerne essen und trinken. Die Alzheimer Gesellschaft gibt folgende Tipps für eine “richtige Ernährung”. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Demenz: Die gängigsten Antidementiva

Antidementiva sind Medikamente, die zur Behandlung einer Demenzerkrankung eingesetzt werden. Sie können sie nicht heilen, aber den Verlauf verlangsamen und Begleiterscheinungen der Demenzerkrankung verringern. Neben hirndurchblutungsfördernden Medikamenten gibt es zwei verschiedene Wirkstoffgruppen. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Alltagsnutzen von Antidementiva bestätigt

Bei Demenz ist die Lebensqualität schwer einzuschätzen, denn die Betroffenen können sich nur eingeschränkt selbst beurteilen. Geeignete Skalen zur Messung der Lebensqualität bei Demenz fehlen. Um die geistige Leistungsfähigkeit Demenzkranker zu steigern und zu stabilisieren, und um den Alltag besser bewältigen zu können, werden Antidementiva eingesetzt. Zwar können diese Arzneimittel die Krankheit nicht heilen, aber sie können die Erkrankung um ca. 1 Jahr verzögern. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Therapie bei Alzheimer: Rivastigmin-Pflaster richtig anwenden

Um die Verträglichkeit des Cholinesterasehemmers Rivastigmin zu verbessern, wurden Pflaster entwickelt, die den Wirkstoff durch die Haut transportieren. Damit sie richtig wirken können, müssen Sie darauf achten, dass sie nach Vorschrift angewendet werden. Kleben Sie niemals mehrere Pflaster auf einmal. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Nichtmedikamentöse Therapien für Alzheimerkranke

Um Menschen mit einer Demenzerkrankung optimal zu behandeln, ist eine ganzheitliche Therapie notwendig. Neben Medikamenten gibt es eine Reihe von Maßnahmen, die den Patienten stabilisieren und ihm mehr Sicherheit bieten. Dabei muss man darauf achten, ihn nicht zu überfordern. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Wohltuende Klangmassagen für Pflegebedürftige und Pflegende

Entspannungsmethoden sind sowohl für Pflegebedürftige als auch für Sie als Pflegeperson eine wohltuende Ergänzung zur medizinischen Versorgung. Einen ganzheitlichen Ansatz bietet die Klangmassage nach Peter Hess. Sie kann sogar auf der Intensivstation oder in der Palliativpflege eingesetzt werden. Artikel lesen ›

Seite 1 von 212

Therapie von Demenz

Die meisten Demenzformen sind zwar bis heute nicht heilbar,dennoch lohnt sich eine Therapie. Sie kann den Krankheitsverlauf verzögern und einige Symptome mildern. Außerdem können die Betroffenen lernen, besser mit ihrer Krankheit umzugehen, damit das allgemeine Wohlbefinden gestärkt wird. Lesen Sie, welche Möglichkeiten es gibt.


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.