An wen wende ich mich für eine Betreuungsvollmacht?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Eine Betreuungsvollmacht (auch Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht) dient als Vorsorge für den Fall, dass eine Person ihre eigenen Angelegenheiten und Entscheidungen nicht mehr oder nur noch eingeschränkt selbst regeln bzw. treffen kann. In dieser wird eine Person des Vertrauens eingesetzt, welche dann als Vertreter des Vollmachtgebers auftritt. Betreuungsvollmachten gibt es bereits als Vordrucke auf vielen Onlinepräsenzen. In diesen kann ein Wunschbetreuer benannt oder eine Personen, die die Betreuung nicht übernehmen soll, aufgeführt werden. Auch weitere Wünsche können hier mit aufgelistet werden. Am besten ist es, die Betreuungsvollmacht schriftlich abzufassen und zu unterschreiben. Eine notarielle Beglaubigung ist für die Betreuungsvollmacht nicht notwendig, generell aber immer positiv, da dann kein Zweifel an der Echtheit entstehen kann und diese gleich beim Amtsgericht hinterlegt wird.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Bewerten Sie diese Antwort

Vielen Dank.



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Mit einer Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung stellen Personen sicher, dass ihre Belange auch bei eigener Hilflosigkeit ausschließlich nach ihrem eigenen Willen geregelt werden. Artikel lesen ›

Gesetzesgebung Vollmachten
Welche Vollmachten sind notwendig?

Mit der Pflegebedürftigkeit eines Angehörigen stellt sich für viele Pflegende die Frage nach den Vollmachten. Leider… Artikel lesen ›

Vorsorgevollmacht: Was tun bei Missbrauch?

Die Vorsorgevollmacht spricht dem Bevollmächtigten enorme Rechte zu. Sie basiert auf dem absoluten persönlichen Vertrauen des Vollmachtgebers. Aber was kann getan werden, wenn der… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Sind die Kinder eines Pflegebedürftigen automatisch unterschriftsberechtigt?

Muss meine Patientenverfügung mit meinem Hausarzt abgesprochen werden?

Ähnliche Kurse

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Welche Vollmachten sind notwendig?

Vorsorgevollmacht: Was tun bei Missbrauch?

Vorsorgevollmacht: Ein gesetzlicher Vertreter

Die Form der Vorsorgevollmacht

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.