Gibt es eine spezielle Pflegeberatung für pflegebedürftige Privatversicherte?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Die privaten Pflegeversicherungen haben sich zusammengeschlossen und als Beratungsangebot COMPASS (http://www.compass-pflegeberatung.de/) eingeführt. Diese Beratungsstelle hat ihren Sitz in Köln, wo sie telefonisch von Mo – Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr kostenfrei unter 0800 101 88 00 zu erreichen ist. Des Weiteren stehen 185 erfahrene Fachpflegekräfte vor Ort bereit, sodass auch eine individuelle häusliche Beratung erfolgen kann.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Schlagwörter:

Service: Fragen & Antworten

Bewerten Sie diese Antwort

Vielen Dank.



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Plötzlich ein Pflegefall? Häusliche Pflege für Ehepartner oder Eltern

Plötzlich ein Pflegefall? Manchmal ändert sich das Leben über Nacht. Es ist alles anders als zuvor. Aber auch der lange Weg einer Demenz führt… Artikel lesen ›

Nehmen Sie Ihren Anspruch auf Pflegeberatung wahr

Pflegebedürftige und deren Angehörige haben nach § 7a SGB XI einen gesetzlichen Anspruch auf Pflegeberatung. Diese Pflegeberatung erfolgt meist durch Pflegeberaterinnen und Pflegeberater. Dies… Artikel lesen ›

Wie finde ich die Hilfe, die mir hilft?

"Hätte ich am Anfang all das gewusst, was ich jetzt weiß, dann hätte ich mir sehr viel Stress ersparen können", heißt es oft in… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Plötzlich ein Pflegefall? Häusliche Pflege für Ehepartner oder Eltern

Nehmen Sie Ihren Anspruch auf Pflegeberatung wahr

Wie finde ich die Hilfe, die mir hilft?

Was macht eigentlich ein Pflegeberater nach § 7a SGB XI?

Pflegeversicherung: Welche Leistungen bekommen Demenzkranke?

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.