Kann das Pflegegeld auf zwei Pflegepersonen aufgeteilt werden?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Das Pflegegeld erhält nach SBG XI § 37 die pflegebedürftige Person und kann frei entscheiden, wie die eigene Pflege über ehrenamtliche Pflegekräfte (z.B. Angehöriger oder Freunde) sichergestellt wird. Somit kann das Pflegegeld durchaus an mehrere Personen aus dem Umfeld weitergeben werden. Der Betrag des Pflegegeldes erhöht sich jedoch nicht, wenn mehrere Pflegepersonen an der Pflege beteiligt sind. So muss – nach eigenem Ermessen – den festgeschriebenen Satz des Pflegegeldes auf die beiden Pflegepersonen aufgeteilt werden.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Schlagwörter: ,

Service: Fragen & Antworten

Bewerten Sie diese Antwort

Vielen Dank.



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.