Kann man durch einen Schlaganfall eine Depression bekommen?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Bei jedem Dritten Betroffenen kommt es nach einem Schlaganfall zu einer Depression, die ärztlich behandelt werden muss. Durch den Schlaganfall kann es zu den verschiedensten Ausprägungen von Funktionseinschränkungen (z.B. Sprachverlust, Schluckstörungen, Bettlägerigkeit) kommen. Selbst wenn diese Störungen gering erscheinen und sich durch Therapien zurückbilden lassen, kann es trotzdem zu einer Depression kommen. Sind Anzeichen von starker Niedergeschlagenheit zu erkennen, macht es Sinn, sich bereits in der Rehabilitation nach einem Psychologen zu erkundigen. Dies sollte jedoch mit dem Betroffenen besprochen werden, denn für eine erfolgreiche Therapie ist es notwendig, dass die Hilfe gewünscht bzw. akzeptiert wird.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Schlagwörter: ,

Service: Fragen & Antworten

Bewerten Sie diese Antwort

Kann man durch einen Schlaganfall eine Depression bekommen? 5,00 von 5 Sternen. 1 Stimmen



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Depressionen in der Pflege – das muss nicht sein

Pflegende Angehörige sind einer großen psychischen Belastung ausgesetzt. Depressionen in der Pflege sind neben körperlichen Beschwerden eine typische Reaktion auf den alltäglichen Stress. Curendo… Artikel lesen ›

Alterssuizid: Eine Folge unzulänglicher Schmerztherapie?

Für einen Alterssuizid kann es die verschiedensten Ursachen geben. Ein Nürnberger Modellprojekt zum Zusammenhang von Suizid und Depressionen hat nun eine unzulängliche Schmerztherapie als… Artikel lesen ›

Zuwendung und Wertschätzung können Alterssuizide verhindern

Fassungslos und bestürzt reagieren wir auf Meldungen, die von einem Selbstmord eines Stars oder Prominenten berichten. Oft sind es junge Leute, die nicht mehr… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Depressionen in der Pflege – das muss nicht sein

Alterssuizid: Eine Folge unzulänglicher Schmerztherapie?

Zuwendung und Wertschätzung können Alterssuizide verhindern

Alterssuizid: Anzeichen erkennen und den Selbstmord verhindern

Alterssuizid – wie Sie Ihrem Angehörigen wieder Freude am Leben schenken

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.