Muss man wegen eines offenen Wundgeschwürs zum Arzt?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Es ist immer ratsam sich bei jeglicher Art von Wunden an einen Arzt zu wenden. Dies gilt insbesondere für einen Dekubitus (Wundgeschwür). Ein Dekubitus entsteht, wenn die Haut, durch permanente Belastung (z.B. dauerhaftes Liegen in der selben Position) zu wenig durchblutet wurde. Als Erstmaßnahmen kann man nur raten, dass die Wunde möglichst so entlastet wird, dass die betroffene Person nicht auf dieser liegt oder sitzt. Dadurch entsteht eine Druckverteilung und das Gewebe wird wieder besser mit Nährstoffen versorgt. Ebenfalls sollte die Wunde sauber gehalten werden, sodass beispielsweise kein Stuhlgang oder Urin in diese gelangt und es sollten keine Cremes oder Salben aufgetragen werden. Alle weiteren Maßnahmen wird der behandelnde Arzt anordnen.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Bewerten Sie diese Antwort

Muss man wegen eines offenen Wundgeschwürs zum Arzt? 4,00 von 5 Sternen. 2 Stimmen



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Was bewirkt Kompressionstherapie bei einem Ulcus cruris?

In Deutschland leiden etwa 1,2 Millionen Menschen an einem Ulcus cruris, einem Unterschenkelgeschwür. Diese Erkrankung wird häufig auch als offenes Bein bezeichnet. Ungefähr 70… Artikel lesen ›

Hydrokolloid-Verbände lassen hartnäckige Wunden heilen

Bei Pflegebedürftigen im höheren Alter heilen Wunden meist nicht gut. Hydrokolloidverbände können da sehr hilfreich sein. Besonders bei hartnäckigen Wunden hat sich ihr Einsatz… Artikel lesen ›

Kleinste Lageveränderungen haben große Wirkung

Das Druckgeschwür, das Wundliegen oder im Fachterminus der Dekubitus genannt, stellt in der häuslichen Pflege oft ein großes Problem bei der pflegerischen Versorgung dar.… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Hilft Penatencreme gegen einen Dekubitus?

Ähnliche Kurse

Was bewirkt Kompressionstherapie bei einem Ulcus cruris?

Hydrokolloid-Verbände lassen hartnäckige Wunden heilen

Kleinste Lageveränderungen haben große Wirkung

Dekubitusmatratze in der Pflege

Immer noch ein Pflegeproblem – das Dekubitalgeschwür

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.