OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist der Unterschied zwischen einem Pflegeheim und einer Pflege-WG?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Ein Pflegeheim gilt als eine vollstationäre Einrichtung. Das bedeutet, dass in einem Heim die pflegebedürftigen Personen alleine oder gemeinsam in einem Zimmer wohnen. Die Miete für das Zimmer erhält das Heim. Umsorgt und betreut werden sie ebenfalls von Pflege- und Betreuungskräften, die für das Pflegeheim arbeiten. In einer Pflege-WG ist der Bereich des pflegerischen Versorgung getrennt von der Mietsituation, denn diese gilt als ambulante Wohnform. Das bedeutet, dass die Pflegebedürftigen – wie in einer eigenen Wohnung – Miete an den Vermieter zahlen und gemeinsam überlegen können, welcher ambulante Pflegedienst alle Mitbewohner betreuen soll. Beide Wohnformen haben ihre Vorteile. So muss für ein Leben im Heim wesentlich weniger organisatorische Arbeit geleistet werden als für ein Leben in einer Pflege-WG. Letztere bietet aber eine größere Wahlfreiheit im Hinblick auf die Betreuung und Pflege.

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Bewerten Sie diese Antwort

Was ist der Unterschied zwischen einem Pflegeheim und einer Pflege-WG?
5 Sternen.


Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch? Wie stelle ich einen Antrag bei meiner Pflegekasse? Wie wird ein Pflegegrad ermittelt?

Kostenlose Online-Beratung!


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Verhinderungspflege – Urlaub von der Pflege

Verhinderungspflege: Auch pflegenden Angehörigen steht "Urlaub von der Pflege" zu. Die Pflegeversicherung finanziert bis zu 6 Wochen die sogenannte Verhinderungspflege, auch Urlaubspflege genannt. Wem… Artikel lesen ›

Was tun, wenn sich der Angehörige im Pflegeheim nicht wohlfühlt?

Mit großer Sorgfalt und mit dem Einverständnis Ihres Vaters haben Sie für ihn ein gutes Pflegeheim ausgesucht. Seitdem er dort wohnt, klagt er ständig,… Artikel lesen ›

So unterscheiden Sie die verschiedenen Angebote der Pflege

Machen Sie sich auf die Suche nach einem Pflegedienst, weil Sie Unterstützung bei der Pflege eines Angehörigen wünschen, fühlen Sie sich wahrscheinlich von zahlreichen… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es bei häuslicher Pflege neben einem ambulanten Pflegedienst?

Kann ich als Pflegeperson in den Urlaub fahren?

Kann man im Pflegeheim Probewohnen?

Wie kann ich mir eine Auszeit von der Pflege nehmen?

Wie viel Geld darf ein Mensch, der im Pflegeheim lebt und Sozialhilfe bekommt behalten?

Ähnliche Kurse

Verhinderungspflege – Urlaub von der Pflege

Was tun, wenn sich der Angehörige im Pflegeheim nicht wohlfühlt?

So unterscheiden Sie die verschiedenen Angebote der Pflege

Hat Ihr Angehöriger Anspruch auf individuelle Pflege?

Diese Leistungen können Sie bei individueller Pflege erwarten

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.