Wie erhält man einen Betreuungsbetrag?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Bei dem Betreuungsbetrag handelt es sich um einen Betrag, der für Personen gezahlt wird, die einen erhöhten Betreuungs- und Anleitungsbedarf (z.B. Demenzkranke, psychische Erkrankte) im Alltag haben. Der Betreuungsbetrag ist ein festgeschriebener Betrag von 104 Euro, welcher bei erhöhtem Betreuungsbedarf auf 208 Euro aufgestockt werden kann. Um diesen nach §45b SGB XI zu erhalten, ist es notwendig, dass der Betreuungsbedürftige einen Antrag bei seiner Pflegekasse stellt. Je nach Aktenlage entscheidet diese, ob ein Betreuungsbetrag gezahlt wird. Sollten die vorhandenen Akten kein klares Bild vermitteln, kommt ein Gutachter vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) zum Antragsteller. Der MDK stellt dann im Autrag der Pflegekasse fest, ob beim Antragsteller eine erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz, die den erhöhten Betreuungs- und Anleitungsbedarf bestätigt, vorliegt.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 08.01.2015

Bewerten Sie diese Antwort

Vielen Dank.



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Plötzlich ein Pflegefall? Häusliche Pflege für Ehepartner oder Eltern

Plötzlich ein Pflegefall? Manchmal ändert sich das Leben über Nacht. Es ist alles anders als zuvor. Aber auch der lange Weg einer Demenz führt… Artikel lesen ›

Wer bekommt zusätzliche Betreuungsleistungen nach § 45 b SGB XI

Zusätzlich zum Pflegegeld bekommen Versicherte mit einem erheblichen zusätzlichen Betreuungsbedarf ein Betreungsbetrag zwischen 104 € und 208 €. Zu dem Personenkreis, die diese Leistungen… Artikel lesen ›

Wann kommt die Pflegekasse für Pflegehilfsmittel auf?

Pflegebedürftige haben Anspruch auf Versorgung mit Pflegehilfsmitteln, die zur Erleichterung der Pflege oder zur Linderung der Beschwerden des Pflegebedürftigen beitragen oder ihnen eine selbstständigere… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Wie sollte man sich auf den MDK-Besuch vorbereiten?

Wie bereite ich mich auf den MDK-Besuch vor?

Wie finde ich heraus, bei welcher Pflegekasse ich bin?

Muss man zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel bei der Pflegekasse kaufen?

Ähnliche Kurse

Plötzlich ein Pflegefall? Häusliche Pflege für Ehepartner oder Eltern

Wer bekommt zusätzliche Betreuungsleistungen nach § 45 b SGB XI

Wann kommt die Pflegekasse für Pflegehilfsmittel auf?

Niedrigschwellige Betreuungsangebote: Was die Pflegekasse bezahlt

Wie werden Pflegeheime durch den MDK bewertet?

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.