Wie geht man richtig mit Krücken um?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Die Krücken bzw. Unterarmgehstützen müssen an die Körpergröße der Person angepasst werden, die diese nutzt. Dabei ist es besonders wichtig, dass die obere Unterarmführungsschiene bis kurz vor das Ellenbogengelenk reicht (nicht darüber hinaus!).
Beim Laufen ist auf die Belastungsgrenze der Füße zu achten. Diese sollten beim Arzt erfragt werden. Um ein Gefühl für die Belastungsgrenze zu bekommen, lohnt es sich (mit Hilfe einer Personenwaage) die entsprechende Belastung einzuüben.
Um sich zu bewegen ist der “Drei-Punkte-Gang” zu empfehlen: Dabei wird das betroffene Bein und die Stützen nach vorne bewegt und dann das gesunde Bein nachgeholt. Beim nächsten Schritt wieder das betroffene Bein und Stützen nach vorn und das gesunde nachziehen.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Bewerten Sie diese Antwort

Vielen Dank.



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Welche Folgen hat Bettlägerigkeit?

Bettlägerig werden ist ein schleichender Prozess zunehmender Ortsfixierung. Er beginnt häufig mit körperlicher Schwäche, Schmerzen, einer Erkrankung oder einem Unfall. Der persönliche Bewegungsradius wird… Artikel lesen ›

Beinamputation: Hinweise zu Mobilität und Lagerung

Eine Beinamputation stellt einen gravierenden Eingriff in ein Menschenleben dar. Psychische und physische Folgen müssen verkraftet werden. Der Umgang mit Betroffenen erfordert viel Einfühlungsvermögen.… Artikel lesen ›

So finden Sie leichter einen passenden Treppenlift

Sobald jemand gehbehindert wird, scheinen Treppen ein unüberwindbares Hindernis zu sein. Doch nur weil Ihr Angehöriger eine Gehhilfe oder sogar einen Rollstuhl braucht, müssen… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Hilft Penatencreme gegen einen Dekubitus?

Ähnliche Kurse

Welche Folgen hat Bettlägerigkeit?

Beinamputation: Hinweise zu Mobilität und Lagerung

So finden Sie leichter einen passenden Treppenlift

Wenn das Treppensteigen nicht mehr möglich ist

Aktivierende Pflege hält Ihren Angehörigen fit

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.