Wie kann ich im Falle einer schweren Erkrankung, Entscheidungen bereits im Vorfeld festlegen?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Es ist immer ratsam schon frühzeitig im eigenen Sinne vorzusorgen. Bereits als gesunder Mensch kann man entscheiden, wer eine Kontovollmacht erhalten soll. Mit dieser erhält eine Person des Vertrauens, in einem zuvor festgelegten Rahmen, Verfügung über das Konto des Vorsorgewilligen. Weiterhin gibt es noch eine Vorsorgevollmacht. Mit dieser können Handlungen, die durch eine Vertrauensperson durchgeführt werden sollen, in zuvor bestimmten Aufgabenbereichen festgelegt werden. Außerdem kann man – mit Hilfe einer Betreuungsvollmacht – festlegen, wer später der Betreuer (z.B. der eigene Sohn) sein soll, wenn man Entscheidungen nicht mehr selbstständig fällen kann. Ebenso kann in einer Patientenverfügung festgelegt werden, welche medizinischen Eingriffe oder lebensverlängernden Maßnahmen befürwortet oder abgelehnt werden.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Bewerten Sie diese Antwort

Vielen Dank.



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Was in einem Formular für eine Patientenverfügung enthalten sein sollte

Durch einen plötzlichen Unfall kann jeder von jetzt auf gleich aus dem Leben gerissen werden. Jahrelanges Koma und lebenserhaltende Maßnahmen sind keine Seltenheit. Nach… Artikel lesen ›

Das ist gegen meinen ausdrücklichen Willen!

Die Patientenverfügung hilft Ihnen als pflegender Angehöriger den Willen des Pflegebedürftigen durchzusetzen. Wie dies funktioniert und warum eine Patientenverfügung Ihnen hilft, rechtliche Fallstricke zu… Artikel lesen ›

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Mit einer Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung stellen Personen sicher, dass ihre Belange auch bei eigener Hilflosigkeit ausschließlich nach ihrem eigenen Willen geregelt werden. Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Sind die Kinder eines Pflegebedürftigen automatisch unterschriftsberechtigt?

Muss meine Patientenverfügung mit meinem Hausarzt abgesprochen werden?

Ähnliche Kurse

Was in einem Formular für eine Patientenverfügung enthalten sein sollte

Das ist gegen meinen ausdrücklichen Willen!

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung ist verbindlich

Wie formuliere ich eine Patientenverfügung?

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.