Wie kann man den Speichelfluss anregen?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Der Mund des Pflegebedürftigen sollte möglichst feucht gehalten werden. Falls die pflegebedürftige Person noch feste Nahrung und Getränke zu sich nimmt, sollten ihr häufiger etwas zu trinken gereicht werden. Zudem kann man Kaugummis oder Bonbons zum Lutschen zu geben. Eine schöne Idee ist es auch, die Lieblingsgetränke (z.B. Saft) in kleine Eiswürfelformen einzufrieren. Diese können dann ebenfalls gelutscht werden.
Weiterhin kann der Speichelfluss durch saure Speisen angeregt werden, zum Beispiel mit Zitronenscheiben. Auch Brotkrusten sind hilfreich, da sie durch den langen Kauvorgang zu vermehrter Speichelproduktion führen.
Wenn der Pflegebedürftige keine Nahrung und Getränke mehr zu sich nimmt, ist es ratsam den Mund regelmäßig zu befeuchten. Am besten eignet sich hierfür eine Kompresse oder ein Wattestäbchen. Der Mund muss nicht nur mit Wasser befeuchtet werden. Hier können auch verschiedene Teesorten genutzt werden. In der Apotheke gibt es saure Lemonsticks, die ebenfalls den Speichelfluss fördern.
Zum Ablösen der Borken im Mund empfiehlt sich Butter (am besten in Kombination mit einem Zungenreiniger). Damit können auch die Lippen eingecremt werden. Natürlich können dafür auch Lippenpflegestifte genutzt werden.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Schlagwörter:

Service: Fragen & Antworten

Bewerten Sie diese Antwort

Vielen Dank.



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Mund- und Zahnpflege bei pflegebedürftigen Angehörigen

Je nach Krankheitszustand müssen Sie Ihrem Angehörigen beim Zähneputzen helfen oder die Pflege der Mundhöhle sogar komplett übernehmen. Diese Hygienemaßnahme ist wichtig, damit die… Artikel lesen ›

Fünf wichtige Gründe für gute Zahnpflege bei Pflegebedürftigen

Manche meinen, dass Mund- und Zahnpflege im Alter nicht mehr so wichtig ist und geben der Mundgesundheit nicht die nötige Wertschätzung. Die Annahme, im… Artikel lesen ›

Was Sie über Zahnbehandlungen bei Demenzkranken wissen sollten

Für Menschen mit Demenz ist die alltägliche Routine ein beruhigendes Element. Ein Ereignis, wie zum Beispiel ein Zahnarztbesuch, kann große Verwirrung auslösen. Wie lassen… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Mund- und Zahnpflege bei pflegebedürftigen Angehörigen

Fünf wichtige Gründe für gute Zahnpflege bei Pflegebedürftigen

Was Sie über Zahnbehandlungen bei Demenzkranken wissen sollten

So vermeiden Sie Erkrankungen der Mundschleimhaut

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.