Wie kann man einer Blasenentzündung vorbeugen?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Bei häufigen Problemen mit Blasenentzündungen sollten diese beim Urologen abgeklärt werden, da es für diese medizinische Gründe (z.B. eine Blasenentleerungsstörung) geben kann. Hier einige Tipps für gelegentlich auftretende Blasenentzündungen:

  1. Ausreichendes Trinken (mind. 1,5l täglich)
  2. Die richtige Säuberung beim Toilettengang (von vorne nach hinten wischen) und schnellstmögliches Wechseln des Inkontinenzmaterials bei bestehender Stuhlinkontinenz. Für die Säuberung sollte möglichst wenig Seife genutzt werden.
  3. Regelmäßige Toilettengänge durchführen und dem Betroffenen Zeit geben, die Blase vollständig zu entleeren.
  4. Waschen der Unterwäsche (am besten aus Baumwolle) bei mind. 60°C.
  5. Vermeiden von Kälte: Das Sitzen auf kalten Steinen und kalte Füße sollten vermieden werden. Auch der Rücken- und Nierenbereich sollte immer warm gehalten werden.
  6. Trinken von Preiselbeer- oder Cranberrysaft, da die Beeren vermutlich eine antibakterielle Wirkung haben.
Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Bewerten Sie diese Antwort

Wie kann man einer Blasenentzündung vorbeugen? 4,00 von 5 Sternen. 2 Stimmen



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Zystitis-Prophylaxe: Wie Sie eine Blasenentzündung vermeiden können

Schmerzhafte Blasenentzündungen sind eine häufige Komplikation bei kranken, pflegebedürftigen und immungeschwächten Menschen. Besonders gefährdet sind Pflegebedürftige, die einen Dauerkatheter tragen müssen. Lesen Sie hier,… Artikel lesen ›

Inkontinenz bei Demenz: Wie Sie sie positiv beeinflussen

Mit zunehmender Demenz stellt sich häufig Inkontinenz ein. Inkontinenz ist die Unfähigkeit, Blase und Darm zu kontrollieren. Etwa 80% Demenzerkrankter sind harn- und manchmal… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Zystitis-Prophylaxe: Wie Sie eine Blasenentzündung vermeiden können

Inkontinenz bei Demenz: Wie Sie sie positiv beeinflussen

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.