Wie kann man sich trotz Sehschwäche die Freude am Lesen bewahren?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Es ist möglich, dass der Augenarzt dem Betroffenen eine notwendige Lesehilfe verordnet. Ein Beispiel hierfür wäre ein Lesegerät mit Bildschirm. Über eine Art Computermaus werden die Buchseiten auf einen Bildschirm gesendet und können beliebig vergrößert werden. Sollte eine Verordnung nicht möglich sein, da beispielsweise die Sehschwäche nicht ausreichend ist, lohnt sich auch die Anschaffung eines E-Readers. Hier gibt es bereits viele Modelle, die bis zu acht Schriftgrößen zur Auswahl haben. Eine weitere Möglichkeit besteht im Umsteigen auf Hörbücher. Bereits viele berühmte Klassiker und Bestseller werden – teilweise auch von Schauspielern – vorgelesen. Auf diese Weise können Bücher trotz Sehproblemen vermittelt werden und Vergnügen bereiten.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 20.10.2014

Schlagwörter:

Service: Fragen & Antworten

Bewerten Sie diese Antwort

Wie kann man sich trotz Sehschwäche die Freude am Lesen bewahren? 5,00 von 5 Sternen. 1 Stimmen



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.