Wie können nächtliche Stürze bei Toilettengängen vermieden werden?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, den Gang zur Toilette sicherer zu machen. So sollte bereits, bevor man zu Bett geht, kontrolliert werden, ob der Gang zur Toilette sicher ist (keine Stolperfallen, keine im Wege stehenden Dinge etc.). Ebenfalls bietet sich die Installation von Nachtlichtern an. Diese sind nicht zu grell, leuchten aber den Weg zur Toilette ausreichend aus. Man kann zudem Schwellen mit nachts leuchtender Farbe (z.B. phosphoreszierende Farben) bestreichen, um diese besser sichtbar zu machen. Wo es möglich ist, sollten die Schwellen einfach entfernt werden. Sollten diese Maßnahmen nicht erfolgsversprechend oder durchführbar sein, wäre auch der Einsatz von Hilfsmitteln möglich. Der Arzt kann einen Toilettenstuhl oder eine Urinflasche verordnen, die man am Bett befestigen kann.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Schlagwörter: ,

Service: Fragen & Antworten

Bewerten Sie diese Antwort

Wie können nächtliche Stürze bei Toilettengängen vermieden werden? 5,00 von 5 Sternen. 1 Stimmen



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Sturzrisiko – beugen Sie vor

Ein Sturz kann für jeden Menschen ein einschneidendes Ereignis im Lebenslauf sein. Im Alter nimmt das Sturzgeschehen an Häufigkeit und Dramatik deutlich zu. Mehr… Artikel lesen ›

Hilfe, ich falle – reduzieren Sie die Sturzangst

Befragt man Menschen zum Thema Sturz, können viele eigene Erfahrungen schildern. Diese Schilderungen sind geprägt von dem inneren Erleben des Sturzes und nur wenig… Artikel lesen ›

Sturzvermeidung: Checkliste für die Wohnung

Die Sturzvermeidung beginnt in der Wohnumgebung - denn auch dort lauert die Gefahr. Ein Sturz im Alter ist eine der größten Gefahren, und kann… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Sturzrisiko – beugen Sie vor

Hilfe, ich falle – reduzieren Sie die Sturzangst

Sturzvermeidung: Checkliste für die Wohnung

Tipps für Senioren zur Vermeidung von Verletzungen im Alltag

Sturz eines älteren Menschen – die wichtigsten Maßnahmen

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.