Wie viel Geld zahlt die Pflegekasse für Sachleistungen?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Pflegesachleistungen können laut § 36 SGB XI von einer pflegebedürftigen Person beantragt werden, die ihre Pflege durch professionelle Pflegekräfte (z.B. einen Pflegedienst oder einen Pflegeheimaufenthalt) sicherstellt. Die Höhe der gezahlten Pflegesacheleistung ist abhängig von der Pflegestufe des Pflegebedürftigen und ob eine eingeschränkte Alltagskompetenz (z.B. durch eine Demenzerkrankung) vorliegt. So gibt es – selbst ohne eine Pflegestufe – für diese Personen die Möglichkeit professionelle Hilfe für 231 Euro monatlich in Anspruch zu nehmen. Für die Pflegestufe 1 wird monatlich ohne eingeschränkte Alltagskompetenz 468 Euro und mit 689 Euro gezahlt. Bei Pflegestufe 2 wird monatlich ohne eingeschränkte Alltagskompetenz 1144 Euro und mit 1298 Euro gezahlt. In Pflegestufe 3 ist der Betrag unabhängig von der eingeschränkten Alltagskompetenz und beträgt 1612 Euro monatlich. Weiterhin gibt es noch eine Härtefallregelung für die 1995 Euro monatlich gezahlt werden. Die professionellen Pflegeleistungen werden im Übrigen direkt mit der Pflegekasse verrechnet.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 08.01.2015

Bewerten Sie diese Antwort

Vielen Dank.



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Plötzlich ein Pflegefall? Häusliche Pflege für Ehepartner oder Eltern

Plötzlich ein Pflegefall? Manchmal ändert sich das Leben über Nacht. Es ist alles anders als zuvor. Aber auch der lange Weg einer Demenz führt… Artikel lesen ›

Wann kommt die Pflegekasse für Pflegehilfsmittel auf?

Pflegebedürftige haben Anspruch auf Versorgung mit Pflegehilfsmitteln, die zur Erleichterung der Pflege oder zur Linderung der Beschwerden des Pflegebedürftigen beitragen oder ihnen eine selbstständigere… Artikel lesen ›

Demenz: Pflegekasse unterstützt Betreuung – Eingeschränkte Alltagsskompetenz

Mit fortschreitender Demenz benötigt der an Demenz Erkrankte immer mehr Betreuung und Aufsicht. Er kann seinen Alltag kaum mehr alleine bewältigen. Oft können an… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Wie finde ich heraus, bei welcher Pflegekasse ich bin?

Muss man zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel bei der Pflegekasse kaufen?

Ähnliche Kurse

Plötzlich ein Pflegefall? Häusliche Pflege für Ehepartner oder Eltern

Wann kommt die Pflegekasse für Pflegehilfsmittel auf?

Demenz: Pflegekasse unterstützt Betreuung – Eingeschränkte Alltagsskompetenz

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.