Wie viel kostet die Nachtpflege bei Demenz und wie findet man entsprechende Angebote?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Die Preise für die Nachtpflege werden von den Dienstleistern, die Nachtpflege anbieten festgelegt. Diese können zwischen 30,- und 70,- Euro pro Nacht variieren. Größten Einfluss auf die Kosten hat die Pflegestufe.

Es lohnt sich daher die Preise der unterschiedlichen Anbieter zu vergleichen.

Adressen für Einrichtungen, die Nachtpflege anbieten, können Sie im nächsten Pflegestützpunkt oder bei Ihrer Pflegekasse erfragen.

Die Kosten für die Nachtpflege werden auch von Ihrer Pflegekasse übernommen. Der monatliche Höchstbetrag richtet sich nach der jeweiligen Pflegestufe. Er beträgt pro Kalendermonat:

  • Pflegestufe 0 – 231
  • Pflegestufe 1- mit Demenz 689 Euro
  • Pflegestufe 2 – mit Demenz 1.298 Euro
  • 1.612 Euro in der Pflegestufe 3‏
Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 14.04.2015

Bewerten Sie diese Antwort

Vielen Dank.



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

7 Tipps zur regelmäßigen, ausgewogenen Ernährung Demenzerkrankter

Ältere Menschen sind von Mangel- und Unternährung bedroht. Im Alter nimmt der Appetit ab. Bei einer beginnenden Demenz wird das Essen häufig vergessen oder… Artikel lesen ›

Nachtpflege – so beantragen Sie einen Platz für die Nacht

Die Nachtpflege ist für Sie die richtige Variante, wenn Sie Ihren Angehörigen tagsüber pflegen, er nachts aber aufgrund von Schlafstörungen oder Ängsten ebenfalls Betreuung… Artikel lesen ›

Welche Leistungen können Sie bei der Nachtpflege erwarten?

Die Nachtpflege ist Teil der teilstationären Pflege. Ihr Angehöriger, den Sie zu Hause pflegen, wird für einen Teil des Tages ein einer stationären Einrichtung… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Wer bezahlt die Pflege meines Angehörigen?

Welche Vermögensschongrenze gibt es bei Erhalt der “Hilfe zur Pflege”?

Fühlen Menschen mit Demenz “anders”?

Muss man die kompletten Pflegekosten als Pflegebedürftiger aus eigener Tasche bezahlen?

Hilft ein Gedächtnistraining gegen Demenz?

Ähnliche Kurse

7 Tipps zur regelmäßigen, ausgewogenen Ernährung Demenzerkrankter

Nachtpflege – so beantragen Sie einen Platz für die Nacht

Welche Leistungen können Sie bei der Nachtpflege erwarten?

Was kostet die Nachtpflege?

Festliche Stimmung: Darauf müssen Sie beim Umgang mit Demenzkranken achten

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.