Wird eine podologische Behandlung von er Krankenkasse gezahlt?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Von einer podologische Behandlung spricht man, wenn es sich um eine nichtärztliche Heilbehandlung an Fuß handelt. Leider ist es sehr schwierig diese Behandlung durch eine professionelle Fußpflege von den Krankenkassen erstattet zu bekommen. Es liegt im Ermessen der Krankenkassen zu entscheiden, ab wann die Folgeschäden (durch eine nicht professionelle Behandlung) das allgemeine Risiko übersteigen. Sollte der Betroffene jedoch Diabetiker sein, ist es möglich, dass sein Hausarzt ihm ein Rezept für den Podologen ausstellt. Um jedoch dieses Rezept ausstellen zu können, muss der Arzt bereits neurologische Schädigungen festgestellt haben bzw. nachweisen können, dass es zu weiteren Schäden kommen würde, wenn keine Fachkraft diese Tätigkeit übernimmt.

Anzeige

Verfasst von:

Aktualisiert am: 07.08.2014

Schlagwörter: ,

Service: Fragen & Antworten

Bewerten Sie diese Antwort

Wird eine podologische Behandlung von er Krankenkasse gezahlt? 3,89 von 5 Sternen. 9 Stimmen



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!

Mehr zum Thema

Welche Rechte haben Patienten bei der medizinischen Behandlung?

Im Februar 2013 trat das Patientenrechtegesetz in Kraft, welches Vorschriften im BGB und SGB V zu Gunsten und Schutz von Patienten verändert hat. Hierzu… Artikel lesen ›

Wer bekommt Palliativversorgung und wer zahlt die Behandlung?

Manchmal kommt in der Pflege der Zeitpunkt, an dem die Ärzte die Heilbehandlung einstellen, da medizinisch nichts mehr für den Patienten getan werden kann.… Artikel lesen ›

So beantragen Sie Hilfsmittel

Auf Hilfsmittel, die den Erfolg der Behandlung sichern, einer drohenden Behinderung vorbeugen oder sie ausgleichen, hat der Krankenversicherte Anspruch. Dazu gehören beispielsweise Hörgeräte, Prothesen,… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Werden die Fahrtkosten zum Arzt von der Krankenkasse übernommen?

Ähnliche Kurse

Welche Rechte haben Patienten bei der medizinischen Behandlung?

Wer bekommt Palliativversorgung und wer zahlt die Behandlung?

So beantragen Sie Hilfsmittel

Palliativversorgung (SAPV) – hat Ihr Angehöriger Anspruch auf Leistungen?

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.