OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Krankheiten

Kostenlose Online-Pflegeschulungen nach § 45 SGB XI für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Pflegende. Jetzt Kurs besuchen

Parkinson

Parkinson: vegetative Störungen in Magen, Darm, Sexualität und Haut

Neben anderen Symptomen, die vegetativ bedingt sind, haben Parkinson-Patienten oft mit Störungen im Magen-Darm-Bereich, bei der Sexualität und an Haut sowie Kopfhaut zu kämpfen. Wie können Sie Ihrem Angehörigen helfen? Artikel lesen ›

Parkinson

Parkinson-Nebensymptome: Schluckstörungen, Schwitzen, Blasenprobleme

Neben den Hauptbeschwerden bei Morbus Parkinson leiden vor allem länger erkrankte Patienten unter einer Reihe vegetativer Störungen, die den Alltag zusätzlich erschweren. Wie wirken sich Schluckstörungen, übermäßiges Schwitzen und Blasenprobleme aus und wie kann man sie lindern? Artikel lesen ›

Parkinson

Was tun gegen Verdauungsstörungen bei Parkinson-Patienten?

Wenn zur verminderten Geschmacksempfindung und Übelkeit auch noch Verdauungsstörungen mit Blähungen, Bauchschmerzen und Verstopfung kommt, macht das Essen keinen Spaß mehr. Viele Parkinson-Betroffene nehmen ab, weil sie nicht genug Nahrung zu sich nehmen, zumal sie auch noch durch Schluckstörungen behindert werden. Was können Sie tun, um den Magen-Darm-Trakt Ihres Angehörigen zu normalisieren? Artikel lesen ›

Parkinson

Morbus Parkinson: Probleme bei der Nahrungsaufnahme reduzieren

Bei Menschen mit einer Parkinson-Erkrankung wird das Essvergnügen deutlich gemindert. Durch das Zittern der Hände oder des ganzen Körpers haben sie bereits Schwierigkeiten, die Nahrung in den Mund zu führen, leiden unter Übelkeit, vermindertem Geschmacksempfinden und Schluckstörungen. Wie können Sie helfen, die Beschwerden Ihres Angehörigen zu lindern? Artikel lesen ›


Krankheiten

Einer Pflegebedürftigkeit liegt immer mindestens eine Haupterkrankung zu Grunde. Die häufigsten Ursachen sind Demenz, Alzheimer, Parkinson und Schlaganfall. Hinzu kommen eine Ganze Reihe von Begleitkrankheiten.

Kostenlose Pflegehilfsmittel

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei.
Jetzt informieren

Pflege-Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.