OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akutes Delir bei Demenz: Ursachen und Symptome

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei. Komplettservice. Direkt nach Hause. Jetzt informieren

Unter dem Begriff Delir versteht man akute Verwirrtheitszustände. Bei Menschen mit Demenz sind psychische Veränderungen schon im Ursprungskrankheitsbild vorhanden. Sie äußern sich unter anderem in Gedächtnis- und Orientierungsstörungen. Bei einem akuten Delir verstärken die Symptome sich plötzlich.

Diese Symptome weisen auf ein akutes Delir bei Demenz hin

  • Entstehung verläuft akut, d. h. über Stunden bis Tage, und wirkt auf das Umfeld sehr beunruhigend
  • Die Desorientierung ist stärker als sonst
  • Merk- und Gedächtnisfähigkeit lässt noch weiter nach
  • Schwer nachvollziehbarer Gedankenfluss, unzusammenhängende Äußerungen
  • Fragen können nicht mehr richtig verstanden und sinnvoll beantwortet werden
  • Verhalten ist nicht mehr der jeweiligen Situation angepasst
  • Bekannte Personen und Gegenstände werden nicht mehr richtig erkannt
  • Optische oder akustische Halluzinationen
  • Apathie und starke Unruhe im Wechsel
  • Gefühlsschwankungen: Depressivität und Euphorie folgen schnell aufeinander
  • gestörter Schlaf-Wach-Rhythmus
  • Pulsbeschleunigung
  • Schwitzen, zitternde Hände

Diese Ursachen können ein Delir nicht nur bei Demenz auslösen

Fast jeder Dritte leidet zumindest einmal im Leben unter einem mehr oder weniger schweren Verwirrtheitszustand. Menschen mit Demenz sind stärker betroffen, da ihr inneres Gleichgewicht anfälliger als beim Gesunden ist.

Folgende Ursachen sind mögliche Auslöser eines Delirs

  • Erkrankungen des Gehirn
  • Flüssigkeitsmangel
  • Medikamenten- und Substanzmissbrauch oder Medikamentennebenwirkungen
  • schwere Infektionen / Fieber
  • Herz- und Gefäßerkrankungen
  • Große Operationen, besonders Herz-Operationen
  • direkte Gewalteinwirkung auf das Gehirn
  • Diabetes

Auch psychische Gründe können ein Delir bei Demenz auslösen
Menschen mit Demenz sind in diesem Punkt besonders betroffen, da sie nicht mehr die Möglichkeit haben, sich an Veränderungen anzupassen. So können ein Krankenhausaufenthalt, Wegfall einer Bezugsperson, Umzug oder starke Veränderungen in der gewohnten Tagesstruktur akute Verwirrtheit auslösen.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 10.03.2014 aktualisiert.

Kategorien: Formen der Demenz

Kostenlose Pflegehilfsmittel

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei.
Jetzt informieren

Pflege-Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.