OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alltagshilfen für Küche und Büro bei rheumakranken Händen

Kostenlose Online-Pflegeschulungen nach § 45 SGB XI für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Pflegende. Jetzt Kurs besuchen

Wenn Ihr Angehöriger rheumatisch verformte Hände und Finger hat, erlebt er täglich deutliche Einschränkungen im Haushalt und bei anderen Arbeiten, weil er kleine Dinge nicht richtig greifen oder bewegen kann. Nehmen Sie kleine Veränderungen vor oder besorgen Sie spezielle Hilfen, mit denen Ihr Angehöriger wieder weitgehend selbst aktiv sein kann.

Nichts für Rheumahände: Kleine Tasten und Griffe

Ob in der Küche oder im Büro: An beiden Arbeitsplätzen gibt es viele Geräte oder Werkzeuge, die mit verformten Fingern nicht zu greifen sind. Überall verwendet man Gegenstände, die feinmotorische Geschicklichkeit erfordern. Wie schließt man eine Tür auf oder ab, wenn man den Schlüssel nicht umdrehen kann?

Was nützt ein modernes Telefon, wenn die Tasten so klein sind, dass sie für verkrümmte Finger nicht bedienbar sind? Auch das Essen macht keinen Spaß, wenn einem das Besteck immer wieder aus der Hand rutscht. Mit passenden Geräten kommt Ihr Angehöriger wieder allein zurecht.

Schlüssel, Telefone und Fernbedienungen für verformte Finger

Um die Wohnung betreten oder verlassen zu können, braucht Ihr Angehöriger Schlüssel, die er greifen kann. Mit komfortablen Griffen lassen sich diese leichter halten und drehen. Zur Not hilft auch ein Schraubendreher mit dickem Griff, der sich allerdings nur für Schlüssel eignet, die die entsprechenden Löcher haben. Eins der häufigsten Geräte, die man in der Wohnung verwendet, ist das Telefon. Besorgen Sie ein Gerät mit sehr großen Tasten. Hier kann man nicht so leicht daneben tippen, auch wenn man leicht abrutscht.

Das Gleiche gilt für Handys: Spezielle Seniorenhandys sind mit größeren Tasten versehen und einfach zu bedienen. Die Funktionen sind auf das Wesentliche beschränkt – nämlich auf das, was man wirklich braucht. Auch Fernbedienungen sind für Rheumatikerhände nur eine Erleichterung, wenn sie große Tasten besitzen.

Stifte-Halter, Spezialscheren und Handauflagen helfen Rheumatikern

Für Schreibarbeiten sind sogenannte Rheumatiker-Stifte oder Stifte-Halter im Sanitätshandel zu kaufen. So kann Ihr Angehöriger zumindest kurze Texte selbst verfassen oder Formulare ausfüllen. Umfangreiche Briefe etcetera sind mit verformten Fingern vielleicht eher auf dem PC zu schreiben.

Besorgen Sie eine Handauflage, die für Menschen mit eingeschränkter Handaktivität geeignet ist. Sie können sie auch selbst herstellen, indem Sie ein entsprechendes Säckchen nähen und es mit Reis füllen. Außerdem lohnt sich die Anschaffung einer oder mehrerer Scheren mit „Easygrips“, Griffen, die gut und sicher in der Hand liegen.

Passende Griffe für Küchenmesser und Essbesteck

In der Küche sollten alle Geräte, die Ihr Angehöriger verwendet, mit einem passenden Griff versehen werden. Sie können sich im Baumarkt Gummi- oder Isolierschläuche holen, Stücke davon abschneiden und über die Küchenmesser- und Besteckgriffe stülpen. Natürlich gibt es die eleganteren Versionen im Sanitätshandel: Messer und Essbesteck sind nicht nur mit dickeren, rutschfesten Griffen versehen, sie sind auch teilweise abgewinkelt. Einige Bestecke sind biegsam, sodass Sie sie für Ihren Angehörigen in die optimale Stellung bringen können. Die Messer sind abgerundet, damit das Schneiden leichter fällt.

Helferlein zum Öffnen von Flaschen und Gläsern

Zum Öffnen von Flaschen oder Gläsern wird eine Vielfalt an unterschiedlichen Drehhilfen angeboten, die Sie Ihren Angehörigen möglichst in einem Geschäft testen lassen sollten. Nicht jedes Produkt ist wirklich hilfreich. Eine gute Idee sind auch Teller mit Randerhöhungen und Einhandtabletts mit rutschfester Fläche. Falls Sie in Ihrer Nähe keinen entsprechenden Laden haben, können Sie alles über das Internet bestellen. Geben Sie einfach als Suchwort „Sanitätsbedarf“ ein, dann bekommen Sie eine Reihe von Geschäften genannt.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 06.01.2015 aktualisiert.

Kategorien: Rheuma

Kostenlose Pflegehilfsmittel

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei.
Jetzt informieren

Pflege-Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.