OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Altersbedingte Veränderungen von Geruch, Geschmack, Durst und Appetit

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Im Alter kommt es nach und nach sowie unterschiedlich stark ausgeprägt zu Veränderungen in der Wahrnehmung von Geruch, Geschmack, Durst und Appetit. Dies steht zum einen mit Veränderungen des Körpers in Zusammenhang, zum anderen kann es sich aber beispielsweise auch um Nebenwirkungen von Medikamenten handeln.

Altersbedingte Veränderungen der Geschmackswahrnehmung

Mit zunehmendem Alter verringert sich die Anzahl der Geschmacksknospen auf der Zunge. Es kann auch zu Veränderungen an den Rezeptoren kommen, sodass ein deutlich intensiverer Geschmack (höherer Schwellenwert) notwendig ist, um den Geschmack süß, sauer, bitter oder salzig wahrzunehmen und unterscheiden zu können. Die Schwelle der Wahrnehmung liegt im Alter etwa 2,5 mal höher als bei jüngeren Erwachsenen.

Altersbedingte Veränderungen der Geruchswahrnehmung

Ähnlich wie beim Geschmacksempfinden ist bei vielen älteren Menschen auch die Geruchserkennung eingeschränkt. Betroffen sind etwa 60 Prozent der Menschen im Alter von 65 bis 80 Jahren und etwa 80 Prozent der über 80-Jährigen. Die Grenze der Geruchswahrnehmung liegt hier bis zu 12 mal höher als bei jüngeren Menschen.

Altersbedingte Veränderungen des Appetits und Ausprägung des Hungergefühls

Neben der Veränderung in der Wahrnehmung von Geschmäckern und Gerüchen verändert sich auch die Wahrnehmung und Ausprägung des Appetits. Ursache hierfür sind die gastrointestinalen Sättigungsfaktoren wie zum Beispiel Cholecystokinin (CCk), deren Aktivität im Alter erhöht ist. Es kommt dadurch zu einer frühzeitigen Sättigung. Zudem ergibt sich durch Veränderungen im zentralen Sättigungssystem ein verringerter Essantrieb (Appetit).

Altersbedingte Veränderungen des Durstempfindens

Von den oben beschriebenen altersbedingten Veränderungen ist außerdem das Durstgefühl betroffen. Es kommt häufig zu Störungen des Durstempfindens aufgrund von Veränderungen von Rezeptoren im Zentralen Nervensystem. Bei Flüssigkeitsbedarf (erhöhte Osmolarität) ist die Fähigkeit zur Gegenregulation gestört und es wird keine oder nur unzureichende Flüssigkeit aufgenommen.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 16.07.2015 aktualisiert.

Schlagwörter:

Kategorien: Ernährung, Pflege

Bewerten Sie diesen Artikel

Altersbedingte Veränderungen von Geruch, Geschmack, Durst und Appetit
4.67 Sternen.


Praxis der Pflege

Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Wie verändert sich die Körperzusammensetzung im Alter?

Mit zunehmendem Alter kommt es - individuell verschieden ausgeprägt - zu Veränderungen im Körper. Diese Veränderungen gehen meist mit der kontinuierlichen Abnahme körperlicher Funktionen… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Wie verändert sich die Körperzusammensetzung im Alter?

Ernährung

Mit vielfältigen Mahlzeiten beeinflussen Sie das Wohlbefinden des Pflegebedürftigen positiv und steigern die Freude am Essen. Bei der Zusammenstellung und Anreichung gibt es verschiedene Möglichkeiten, dem Pflegebedürftigen das Essen zu erleichtern und den Tag durch kreative Mahlzeiten zu strukturieren.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.