OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausgrenzung wegen Demenz bekämpfen

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Der Welt-Alzheimer-Bericht 2012 behandelt schwerpunktmäßig das Thema soziale Ausgrenzung von Menschen mit Demenz. Der Bericht zeigt, dass diese Form der Stigmatisierung von den Betroffenen als besonders problematisch empfunden wird. Lesen Sie, was Betroffene darüber denken und was man dagegen tun kann.

Der Welt-Alzheimer-Bericht 2012 trägt den Titel "Das Stigma der Demenz überwinden". Darin wird unter anderem die Frage problematisiert, welche Erfahrungen Demenzpatienten mit Stigmatisierung gemacht haben. Mit Stigmatisierung ist in diesem Zusammenhang gemeint, dass Menschen allein aufgrund der Diagnose Demenz Ablehnung und Ausgrenzung, vereinfacht gesagt Abstempelung, erfahren. Außerdem sollen mögliche Auswege aus diesem Dilemma aufgezeigt werden.

Formen der Stigmatisierung

Stigmatisierung und Ausgrenzung gehören nicht nur für viele Demenzkranke zum Alltag. Auch die Angehörigen von Demenzpatienten leiden unter den negativen Zuschreibungen und der Ablehnung durch ihre Mitmenschen aufgrund einer Demenz-Diagnose. Das ist das zentrale Ergebnis des Alzheimer-Berichts, den die internationale Dachorganisation Alzheimer’s Disease International (ADI) zum Welt-Alzheimertag 2012 (jährlich am 21. September) veröffentlicht hat.

Für den Bericht wurden 2500 Demenzpatienten und ihre Betreuer aus 54 Ländern weltweit befragt. 40 Prozent der Betroffenen gaben an, aufgrund ihrer Diagnose gemieden oder anders behandelt worden und aus dem normalen Leben ausgegrenzt zu sein. Auch rund ein Viertel der Pflegenden fühlte sich aus dem sozialen Leben teilweise ausgeschlossen. Insgesamt haben drei Viertel der Erkrankten und 64 Prozent der Pflegenden den Eindruck, dass in ihrem jeweiligen Heimatland Vorurteile gegenüber Menschen mit Demenz vorherrschen.

Das Stigma der Demenz überwinden: Ausgrenzung bekämpfen

Der Report empfiehlt eine Reihe von Maßnahmen, um der Stigmatisierung von Demenzkranken und Angehörigen konstruktiv zu begegnen. Besonders gut könnten laut des Berichts bessere Informationen und Aufklärungskampagnen für die Öffentlichkeit wirken. Hier besteht nicht nur in Deutschland noch Nachholbedarf, obwohl das Thema aufgrund der steigenden Zahlen von Demenzerkrankungen einen immer größeren Raum in der öffentlichen Diskussion einnimmt.

Vor allen Dingen muss jedoch die Isolation der Betroffenen verringert werden. Dabei könnte hilfreich sein, die Demenzkranken darin zu unterstützen, für sich selbst zu sprechen. Dazu muss ihnen ein Forum geboten werden. Grundlage hierfür ist, dass die Rechte von Menschen mit Demenz und denen, die sie pflegen, besser anerkannt werden müssen. Häufig wird einem Menschen mit abnehmender Gedächtnisleistung aufgrund von Demenz die Persönlichkeit abgesprochen.

Das Ziel muss sein, dass die Gesellschaft Demenzkranke und ihre Angehörigen als gleichwertig behandelt und sie in das tägliche soziale Leben einbezieht. Dazu kann jeder in seinem persönlichen Umfeld einen großen Teil beitragen. Außerdem fordert der Bericht, dass die Forschung zum Umgang mit Stigmatisierung weiter intensiviert werden muss. Mit dem vorliegenden Bericht ist erst ein Anfang gemacht.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 11.03.2014 aktualisiert.

Schlagwörter: ,

Kategorien: Umgang mit Demenzerkrankten

Bewerten Sie diesen Artikel

Ausgrenzung wegen Demenz bekämpfen
Vielen Dank.


Demenz

Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch? Wie stelle ich einen Antrag bei meiner Pflegekasse? Wie wird ein Pflegegrad ermittelt?

Kostenlose Online-Beratung!


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Umgang mit Demenzerkrankten

Der Umgang mit Demenzerkrankten ist nicht immer leicht. Besonders in späteren Krankheitsstadien wirkt das Verhalten der Demenzerkrankten oft befremdlich, sodass von den Angehörigen viel Verständnis und Geduld gefordert ist.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.