OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreutes Wohnen: So bleibt Ihr Angehöriger unabhängig

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Mit dem Alter steigt die Hilfsbedürftigkeit. Dann bietet sich das Betreute Wohnen an, denn vor allem im Haushalt fühlen sich viele Senioren überfordert. Was Betreutes Wohnen ist und wie Sie die optimale Wohnung für Ihren Angehörigen finden, erfahren Sie bei curendo.

Was ist Betreutes Wohnen?

Mit dem Betreuten Wohnen wird garantiert, dass Ihr Angehöriger trotz Hilfsbedürftigkeit seine Unabhängigkeit behält. Er führt seinen Haushalt weiterhin selbst, kann aber jederzeit Unterstützung bekommen, wenn er bestimmte Arbeiten nicht mehr verrichten kann oder wenn er krank wird. Auch in Notfällen kommt sofort kompetentes Fachpersonal und hilft.

Unabhängigkeit und Privatsphäre werden beim betreuten Wohnen kombiniert mit Versorgungs-, Betreuungs- und Pflegeleistungen. Der Unterschied zu einem Seniorenheim liegt darin, dass das Seniorenheim den Heimgesetzen unterliegt. Beim Betreuten Wohnen gelten diese Gesetze nur bedingt.
Für wen bietet sich betreutes Wohnen an?

Vorrangig ist Betreutes Wohnen für ältere Menschen geeignet, aber auch für psychisch kranke Menschen oder hilfsbedürftige Jugendliche. In ihrer eigenen Wohnung fühlen sich Senioren oft unsicher, weil sie nicht mehr alle Hausarbeiten erledigen können oder weil sie niemanden in ihrer Nähe haben, der ihnen im Krankheitsfall helfen kann. Diese Sorge brauchen sie beim Betreuten Wohnen nicht zu haben.

Dennoch bleibt den Senioren beim Betreuten Wohnen die Unabhängigkeit und Selbstständigkeit erhalten. Diese Wohnform ist also gut für ältere Menschen geeignet, die Sicherheit suchen und in einem servicefreundlichen Umfeld ihren Lebensabend selbstbestimmt genießen wollen.

Voraussetzung für Betreutes Wohnen ist jedoch, dass sich Ihr Angehöriger noch weitgehend um sich selbst kümmern kann. Für Personen, die rund um die Uhr gepflegt werden müssen, ist diese Wohnform nicht gedacht.

Checkliste: Betreutes Wohnen

Wenn Sie auf der Suche nach einer passenden Wohnung mit Betreutem Wohnen für Ihren Angehörigen sind, sollten Sie folgendermaßen vorgehen:

Stellen Sie zusammen mit Ihrem Angehörigen eine Liste mit den Wohnanlagen zusammen, die aufgrund ihrer Nähe und ihres Angebots für Sie in Frage kämen. Informationen zu den Betreuten Wohnanlagen bekommen Sie bei Ihrer Gemeinde, beim örtlichen Sozial- oder Seniorenamt, bei Wohlfahrtsverbänden oder Bausparkassen.

Im nächsten Schritt vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin. Dabei sollten Sie sich nicht nur auf die Wohnung fokussieren. Entdecken Sie gleichzeitig die Umgebung, so finden Sie schnell heraus, wo die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind. Vergleichen Sie nun die verschiedenen Angebote mit Betreutem Wohnen und nutzen Sie für den Vergleich die folgende Liste als Entscheidungshilfe:

Standort und Lage: Achten Sie auf die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung (Parks und Schwimmbäder).
Ausstattung der Wohnung: Wichtig an einem betreuten Wohnplatz für Senioren ist die Barrierefreiheit. Achten Sie außerdem auf die vorhandene Einrichtung (Waschräume, Waschmaschinen, Stellplätze, Fahrstuhl, Küche, Balkon).
Betreuungs- und Servicemöglichkeiten: Überprüfen Sie, welche Leistungen im Grundservice enthalten sind und welche Wahlleistungen und Pflegeleistungen im Bedarfsfall angeboten werden.
Wohnatmosphäre: Wichtig ist, dass sich Ihr Angehöriger in der neuen Wohnung willkommen fühlt. Informieren Sie sich dazu über Bewohnertreffen und sprechen Sie mit den zukünftigen Nachbarn.
Kosten: Die Kosten für Betreutes Wohnen setzen sich aus der Kaltmiete, den Betriebs- und Nebenkosten, einer Betreuungspauschale und den zusätzlichen gewünschten Leistungen zusammen. Informieren Sie sich, welche Kosten für welche Wahlleistungen auf Sie zu kommen. Kalkulieren Sie außerdem bestimmte Einmalzahlungen für Renovierungen oder Aufnahmegebühren ein.
Passen alle Angebote zu den Bedürfnissen Ihres Angehörigen, können Sie sich ruhigen Gewissens für die entsprechende Wohnanlage entscheiden. Wichtig ist, dass Ihr Angehöriger mit allem einverstanden ist.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 21.07.2014 aktualisiert.

Schlagwörter:

Kategorien: Betreutes Wohnen

Bewerten Sie diesen Artikel

Betreutes Wohnen: So bleibt Ihr Angehöriger unabhängig
5 Sternen.


Pflege zu Hause

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Pflege: Bedarfsgerechtes betreutes Wohnen statt Pflegeheim

Betreutes Wohnen mit bedarfsgerechtem Wohn- und Pflegeangeboten gewinnt auch für Pflegebedürftige immer mehr an Bedeutung. In diesem Beitrag lesen Sie, wie betreutes Wohnen funktioniert,… Artikel lesen ›

So lebt man im Betreuten Wohnen

Alten- oder Pflegeheime werden von vielen älteren Menschen abgelehnt, da sie sich dorthin oft abgeschoben und vergessen fühlen. Eine Alternative bietet das Betreute Wohnen,… Artikel lesen ›

Betreutes Wohnen: So richten Sie die Wohnung ein

Einen alten Baum verpflanzt man nicht – mit Recht wird dieser Spruch häufig benutzt, wenn es um den Umzug eines Senioren geht. Fällt der… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Pflege: Bedarfsgerechtes betreutes Wohnen statt Pflegeheim

So lebt man im Betreuten Wohnen

Betreutes Wohnen: So richten Sie die Wohnung ein

Betreutes Wohnen: So finden Sie den passenden Platz

Was kostet betreutes Wohnen?

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen hat stark an Beliebtheit zugenommen. Diese Pflegeform ermöglicht den Pflegebedürftigen ein fast selbstständiges Wohnen. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten des Betreuten Wohnens.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.