OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das richtige Pflegebett für Ihren Angehörigen

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Pflegebedürftige Angehörige sind in schweren Fällen sprichwörtlich ans Bett gefesselt. Vor allem in der Pflege zu Hause ist das richtige Pflegebett von großer Bedeutung. Curendo erklärt, worauf es bei einem qualitativ wertvollen Pflegebett ankommt und welche Kosten mit dem Kauf eines Pflegebettes auf Sie zukommen.

Ein Pflegebett kann für Sie als pflegenden Angehörigen der körperlichen Entlastung dienen. Denn schließlich ist das Pflegebett den täglichen Bedürfnissen des Patienten angepasst. Pflegebetten kennzeichnen sich durch ihre praktischen Funktionen, die Ihnen die Pflege Ihres Angehörigen erleichtert.

Funktionen eines Pflegebetts
Das Ziel eines Pflegebetts ist die bequeme Lagerung des Patienten, um ihm den erholsamen Schlaf zu garantieren. Des Weiteren bietet ein Pflegebett verschiedene Lagerungsmöglichkeiten, um die bestmögliche Therapie des Patienten zu erbringen. Der Patient wird in einem Pflegebett elastisch gelagert, dieses passt sich an die Körperform des Patienten an.

Ein Pflegebett erleichtert Ihnen die pflegebedingten Arbeitsabläufe wie essen oder waschen. Zu guter Letzt werden bei diesem Patientenbett die notwendigen hygienischen Maßnahmen berücksichtigt. Pflegebetten unterscheiden sich in erster Linie von normalen Betten durch die Höhenverstellbarkeit. So werden Sie als Pfleger von körperlichen Anstrengungen weitgehend verschont.

Worauf sollten Sie vor dem Kauf eines Pflegebettes achten?
Informieren Sie sich über die vielfältigen Möglichkeiten für ein Pflegebett. Dafür sollten folgende Faktoren in Betracht gezogen werden: Ist Ihr Angehöriger körperlich schwer behindert? Ist Ihr Angehöriger bettlägerig?

Bei der Auswahl eines Pflegebetts sollten Sie auf die Höhenverstellbarkeit achten. Diese können in der Regel zwischen 45 und 72 Zentimetern verstellt werden. Berechnen Sie für die richtige Höhe auch immer die Matratzenhöhe mit ein. Denn mit der richtigen Höhe ist auch gleichzeitig die Mobilität und Selbstständigkeit Ihres Angehörigen garantiert.

Des Weiteren sollten Sie auf eine verstellbare Rückenlehne sowie Verstellmöglichkeiten im Kopf- und Fußbereich achten. Alle Bereiche sollten sich individuell verstellen lassen. Mit diesen Einstellungen wird vor allem bettlägerigen Patienten beispielsweise beim Fernsehen, Essen oder Lesen geholfen.

Zudem ist die Verstellbarkeit wichtig für therapeutische Maßnahmen und für die notwendige Umlagerung eines Patienten. Damit wird vermieden, dass der Patient sich wundliegt. Achten Sie darauf, dass die Verstellungen elektrisch über eine Fernbedienung durchgeführt werden können. So kann Ihr Angehöriger seine Liegeposition selbst verändern, auch wenn kein Pfleger im Raum ist.

Wann ist ein Pflegebett sinnvoll?
Pflegebedürftigkeit eines Menschen verlangt nicht immer gleichzeitig ein Pflegebett. Dieses ist aber empfehlenswert, wenn Ihr Angehöriger aufgrund altersbedingten Verschleißes von einer eingeschränkten Bewegungsfreiheit geplagt ist. Das Pflegebett erleichtert Ihrem Angehörigen das Aufstehen und zu Bett gehen.

Ist Ihr Angehöriger also nicht mehr allzu beweglich oder hat schnell Schmerzen bei Bewegungen, bietet sich ein Pflegebett an. Ein Pflegebett ist außerdem sinnvoll, wenn Ihr Angehöriger ein bettlägeriger Patient ist. Ist es Ihrem Angehörigen nicht mehr möglich, sich zu bewegen oder aufzustehen, ist ein Pflegebett unabdingbar.

Was kostet ein Pflegebett?
Die Preise für Pflegebetten sind unterschiedlich. Von wenigen Hundert Euro bis hin zu vierstelligen Beträgen können Sie mit allem rechnen. Grund für die unterschiedlichen Preise sind die Materialien und die Ausstattung des Bettes. Es gibt Pflegebetten aus günstigem Material mit minimalen Funktionsumfang oder Pflegebetten mit einer aufwändigen Technik und teurem Material. Überlegen Sie sich also vor dem Kauf genau, welche Anforderungen das Bett erfüllen soll.

Eine Möglichkeit ist das Mieten oder Ausleihen eines Pflegebetts. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn abzusehen ist, wann Ihr Angehöriger das Pflegebett nicht mehr benötigt. Sie können aber auch ein gebrauchtes Pflegebett kaufen, hier sparen Sie Geld. Ein Pflegebedürftiger der Pflegestufen I, II oder III erhält finanzielle Unterstützung von der Pflegekasse. In diesem Fall bleibt ein Eigenanteil von 10 Prozent bestehen, welcher jedoch maximal 25 Euro ausmacht.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 20.03.2014 aktualisiert.

Schlagwörter:

Kategorien: Pflegebett

Pflegehilfsmittel

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

Mehr zum Thema

So finden Sie das richtige Pflegebett!

Ab einem gewissen Alter ist es häufig der Fall, dass unsere Liebsten sprichwörtlich ans Bett gefesselt sind. Die Anschaffung eines Pflegebetts ist daher oft… Artikel lesen ›

So beantragen Sie das Pflegebett für Ihren Angehörigen

Bevor man das Pflegezimmer einrichten kann, braucht man die notwendigen Möbel. Ein Pflegebett, ein Rollstuhl oder Toilettenstuhl, eine Bettpfanne, wasserfeste Unterlagen für die Matratze… Artikel lesen ›

Pflegebett
Gute Pflege fängt beim Bett an

Jedes Pflegebett sollte an die jeweiligen Bedürfnisse des Menschen und seiner Krankheit bzw. seiner Behinderung angepasst… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

So finden Sie das richtige Pflegebett!

So beantragen Sie das Pflegebett für Ihren Angehörigen

Gute Pflege fängt beim Bett an

Pflegebett, Einlegerahmen: So erleichtern Sie sich die Pflege

Diese Kosten entstehen Ihnen für ein Pflegezimmer

Pflegebett

Das Pflegebett ist ein praktisches Hilfsmittel, das in seiner Ausstattung speziell an die Bedürfnisse von Pflegebedürftigen angepasst ist. Wie Sie ein Pflegebett bekommen, wer es liefert und welche Kosten von der Pflegekasse übernommen werden, lesen Sie in den folgenden Artikeln.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.