OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Demenz bei jüngeren Menschen

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Wenn jemand an einer Demenzform erkrankt, geht man automatisch davon aus, dass es sich um einen älteren Menschen handelt. Den wenigsten ist bekannt, dass es auch junge Erwachsene gibt, die von dieser Krankheit betroffen sein können. Sie sind zwar in der Minderheit, aber es gibt Demenz bei jungen Menschen.

Eine Demenz kann schon ab dem 30. Lebensjahr auftreten

Weltweit erkranken etwa 20 Millionen Menschen zwischen 45 und 64 an einer Demenzform. Jedes Jahr kommen allein in Deutschland mindestens 1500 Betroffene hinzu. Aber auch Menschen ab dem 30. Lebensjahr können bereits an einer Demenz erkranken.

Im Vergleich zur älteren Bevölkerung kommt dies seltener vor und ist daher noch schwerer zu diagnostizieren, zumal man in diesem Alter nicht mit einer solchen Krankheit rechnet. Dennoch ist es umso wichtiger, die Symptome, die auf eine Demenz schließen lassen, so früh wie möglich zu untersuchen.

Abklären, ob eine andere Erkrankung Demenz-Symptome auslöst

Gerade in jüngeren Jahren ist die körperliche Verfassung weitaus stabiler, der Mensch ist aktiv und steht mitten im Leben. Eine Demenz ist in dieser Lebensphase besonders fatal, daher sollten Sie sorgfältig abklären lassen, ob eventuell eine andere Erkrankung hinter den demenzähnlichen Symptomen steckt. Dies nennt man sekundäre Demenz. Bei sekundären Demenzen können die Beschwerden wieder verschwinden, wenn die Ursache behandelbar ist.

Hohe Belastung für Partner und Familie

Falls Ihr Partner eine Demenzform hat, die nicht heilbar ist, belastet dies Ihre junge Familie mit eventuell noch kleinen Kindern auf besonders tragische Weise. Wenn der Partner nicht mehr in der Lage ist, die Familie zu unterstützen, sondern zum Pflegefall wird, ist die Belastung für Sie extrem hoch. Darauf müssen Sie sich einstellen und vorbereiten.

Normalerweise sind es die Eltern, die sich um die Kinder kümmern. Ist Ihr Partner dement und pflegebedürftig, müssen sie plötzlich mehr Verantwortung übernehmen, als sie können. Die Reaktionen können sehr unterschiedlich ausfallen: Von Trauer über Wut bis hin zu Angst ist alles möglich. Jugendliche haben meist mit sich selbst genug zu tun, erwachsen zu werden. Auch sie können sich leicht überfordert fühlen. Scheuen Sie sich daher nicht, jede Hilfe, die Sie bekommen können, in Anspruch zu nehmen!

Holen Sie sich Unterstützung!

Die Alzheimer-Gesellschaft München e.V. hat 2007 ein Projekt “ Mitten im Leben“ gestartet, das sich speziell mit Demenz in jungen Jahren beschäftigt. Sie können dort Rat und Unterstützung bekommen.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 06.01.2015 aktualisiert.

Bewerten Sie diesen Artikel

Demenz bei jüngeren Menschen
5 Sternen.


Demenz

Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Junge Pflegebedürftige: Alternativen zum Seniorenheim finden

Es sollte ein ganz normaler Tag werden. Doch ein schlimmes Schicksal macht alle Lebenspläne zunichte. Ein plötzliches Ereignis reißt einen jungen Menschen aus dem… Artikel lesen ›

Aktivierende Pflege hält Ihren Angehörigen fit

Aktivierende Pflege bedeutet Selbsthilfe. Das Ziel: Ihr Angehöriger soll sich mit einem minimalen Pflegeaufwand um sich selbst kümmern. Damit wird die Selbstständigkeit und Mobilität… Artikel lesen ›

Alzheimer: Wenig Vergesslichkeit zu Beginn der Krankheit

Der Alzheimer-Kranke überspielt anfangs die Vergesslichkeit. Es überfordert uns, im Anfangsstadium der Demenz mit typischen Persönlichkeitsveränderungen umzugehen.“ „Demenz ist nicht heilbar. Ihr Fortschreiten kann… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es bei häuslicher Pflege neben einem ambulanten Pflegedienst?

Kann ich als Pflegeperson in den Urlaub fahren?

Was ist der Unterschied zwischen einem Pflegeheim und einer Pflege-WG?

Kann man im Pflegeheim Probewohnen?

Wie kann ich mir eine Auszeit von der Pflege nehmen?

Ähnliche Kurse

Junge Pflegebedürftige: Alternativen zum Seniorenheim finden

Aktivierende Pflege hält Ihren Angehörigen fit

Alzheimer: Wenig Vergesslichkeit zu Beginn der Krankheit

Alzheimer: Theorien zur Krankheitsentstehung

Was passiert im mittleren Stadium der Alzheimer-Krankheit?

Formen der Demenz

Demenz kann in unterschiedlichen Formen auftreten, daher ist eine Diagnose nicht immer einfach. Welche Symptome typisch für welche Demenzform sind und welche Therapiemöglichkeiten helfen können, die Krankheit zu verzögern und zu lindern, erläutern wir Ihnen in den folgenden Artikeln.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.