OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Demenz: Erste Anzeichen

Kostenlose Online-Pflegeschulungen nach § 45 SGB XI für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Pflegende. Jetzt Kurs besuchen

Demenz oder nur Vergesslichkeit? Woran können Sie eine beginnende Demenz erkennen? Wir möchten versuchen, Ihnen das Krankheitsbild, seine Anzeichen und Auswirkungen näher zu erläutern.

Demenz: Nur Vergesslichkeit ist kein Anzeichen

Wenn Ihr Angehöriger „viel vergisst“ oder häufiger Gegenstände verlegt, ist das noch kein Anzeichen für eine Demenz, sondern kann einfach durch Überlastung verursacht werden. Bei einer Demenz ist nicht nur das Gedächtnis betroffen: Der Erkrankte verliert vielmehr die Fähigkeit, klar und zusammenhängend zu denken. Er kann seinen normalen Tagesablauf nicht mehr bewältigen, weil er seine Handlungen nicht planen und strukturieren kann.

Hat Ihr Angehöriger „mal wieder“ vergessen, wo er etwas hingelegt hat, wird er nachdenken, wo er den Gegenstand zuletzt benutzt oder gesehen hat und ihn in der Regel dort finden. Dieses Überlegen ist einem Demenzkranken nicht mehr möglich.

Demenz: Erste Anzeichen

Da der Verlauf einer Demenz meist schleichend von sich geht, können die ersten Anzeichen auch für „normale Vergesslichkeit“ gehalten werden.

Wenn Gedächtnis und Denkleistung anfangen nachzulassen, ist der Erkrankte erst einmal nicht fähig, neue Dinge zu lernen. In der Anfangsphase versuchen viele Betroffene, die Symptome zu verbergen, so dass die Demenz erst einmal unentdeckt bleibt. Trotzdem ist zu bemerken, dass irgendetwas nicht stimmt: Wenn der Fön im Kühlschrank liegt, wird der Betroffene das zwar herunterspielen, aber auffällig ist es schon, wenn es häufiger passiert.

Oft können an Demenz Erkrankte jedoch eine Zeit lang mit scheinbar nachvollziehbaren Erklärungen und Floskeln den Anschein der Normalität aufrechterhalten.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 29.10.2014 aktualisiert.

Kategorien: Demenz Symptome

Kostenlose Pflegehilfsmittel

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei.
Jetzt informieren

Pflege-Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.