OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Demenzkranke Männer haben besondere Bedürfnisse

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Pflege wird überwiegend von Frauen durchgeführt. In der Regel sind es Töchter oder Schwiegertöchter, die die Versorgung der pflegebedürftigen Männer übernehmen. Die Ideen zur Aktivierung und Anregung demenzkranker Menschen sind häufig an der Lebenswelt von Frauen orientiert. Dazu gehören Dinge wie Handtücher falten, in der Knopfkiste kramen, Kartoffeln schälen oder Trockentücher bügeln.

Angebote für Männer schaffen

Bei den genannten Tätigkeiten wird häufig vergessen, dass ältere Männer sich Zeit ihres Lebens nicht für diese Beschäftigungen begeistert haben. Mangelt es an interessanten Beschäftigungen, kommt es häufig zu Langeweile und herausforderndem Verhalten.

Angebote für Männer müssen sich an deren Lebenswelt und Vergangenheit orientieren, wenn sie Freude bereiten sollen.

Tipps zum Umgang mit demenzkranken Männern

Lesen Sie hier Vorschläge, wie Sie demenzkranke Männer begeistern und aktivieren können:

  • Nehmen Sie Bezug auf den Beruf, den der Demenzkranke ausgeübt hat.
    Wecken Sie seine Erinnerungen und sein Interesse für diesen Bereich. War er beispielsweise Maler und Anstreicher, besorgen Sie Prospekte aus einem Malerfachgeschäft mit Farben, Pinseln, Tapeten und so weiter. Lassen Sie sich erzählen, wie er vielleicht in der 70’ern die damals aktuellen Fototapeten geklebt hat.

    Vielleicht gibt es auch einen Kellerraum, der gestrichen werden könnte? Testen Sie, welche Fähigkeiten Ihrem Angehörigen noch verblieben sind.

  • Viele Männer haben Briefmarken gesammelt.
    Besorgen Sie ein Album, das Ihr Angehöriger sortieren kann. Bei "ebay" ist immer eine Menge im Angebot. Welche Dinge hat Ihr Angehöriger gesammelt? Fragen Sie auch mal in seinem Bekanntenkreis nach. Bieten Sie entsprechende Gegenstände an. Vielleicht waren es auch Münzen, Modellautos, Zeitungsartikel über Eisenbahnen oder etwas ähnliches.

  • Männer haben sich häufig für Autos, LKW’s, Bau- oder Landmaschinen interessiert.
    Besorgen Sie einen Bildband mit wenig Text und vielen Fotos von den Fahrzeugen. Diese gibt es häufig als Sonderposten sehr günstig in Buchhandlungen.

    Auch ein Buch mit einer bebilderten Reparaturanleitung für das erste Auto, das Ihr Angehöriger gefahren hat, wird sicher Interesse finden.

  • Stellen Sie Ihrem Angehörigen eine Werkzeugkiste mit Werkzeugen, Nägeln, Schrauben, Leim und Holz zur Verfügung.
    Lassen Sie Ihn nach Herzenslust die Bretter bearbeiten. Wenn dies nicht mehr möglich ist, stellen Sie eine kleine Kiste mit Schrauben, Nägeln, Unterlegscheiben und ähnlichen Dingen zusammen.
    Es wird einem Mann sicher Vergnügen bereiten, darin zu "kramen" und zu sortieren.

  • Besorgen Sie Bauteile von Elektrogeräten,
    wie beispielsweise den Motor einer Waschmaschine, den Ihr Angehöriger auseinander bauen kann.
    Fragen Sie bei einem Elektrohandel nach, dort bekommen Sie sicher defekte Ersatzteile.

  • Ist Ihr Angehöriger körperlich dazu in der Lage,
    beziehen Sie ihn bei Tätigkeiten wie Rasen mähen, Laub fegen, Schnee räumen, Auto polieren oder Glühbirnen auswechseln mit ein.
    Kann er selbst nicht mehr mithelfen, sorgen Sie dafür, dass er zuschauen oder Anweisungen geben kann.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 08.04.2015 aktualisiert.

Schlagwörter: ,

Kategorien: Demenz

Bewerten Sie diesen Artikel

Demenzkranke Männer haben besondere Bedürfnisse
5 Sternen.


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch? Wie stelle ich einen Antrag bei meiner Pflegekasse? Wie wird ein Pflegegrad ermittelt?

Kostenlose Online-Beratung!


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Demenz

Demenz

Demenz ist Oberbegriff für Erkrankungen des Gehirns, die vorwiegend im Alter auftritt. Sie beeinträchtigt unter anderem das Gedächtnis, das Denkvermögen, die Sprache, Motorik, Orientierung, aber auch die Gemütslage und die sozialen Fähigkeiten.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.