OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Nachtpflege kann pflegende Angehörige entlasten

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Wenn Sie einen Angehörigen bei sich zu Hause tagsüber versorgen, freuen Sie sich abends sicher auf einen erholsamen Schlaf. Die Pflege zu Hause ist nicht nur körperlich anstrengend und Sie sollten sich die nächtliche Auszeit unbedingt gönnen. Doch was, wenn der Angehörige auch nachts Betreuung benötigt? Die Nachtpflege ist hierfür eine nützliche Alternative.

Ambulante Nachtpflege

Wenn Sie den teuren Heimaufenthalt möglichst lange vermeiden möchten und Sie aufgrund dessen die Pflege des Verwandten tagsüber selbst übernehmen, ist das schon sehr anstrengend. Diese Leistung auch noch auf die Nacht auszudehnen ist schier unmöglich.

In der ambulanten Nachtpflege vereinbaren Sie mit einem Pflegedienst oder einem Seniorenzentrum mit Ambulanz bestimmte Uhrzeiten, zu denen ein Mitarbeiter nach Ihrem Angehörigen sehen soll.

Eine Nachtschwester kommt auch im Notfall

Sie können für die Nachtpflege sowohl bestimmte Uhrzeiten ausmachen, als auch jemanden im Notfall anrufen, der Ihnen hilft. Dieser Service wird rund um die Uhr angeboten und kann auch mal lebensrettend sein. Wenn Ihr Angehöriger Probleme bei den Toilettengängen hat, er zu einem Dekubitus neigt und regelmäßig gelagert werden muss oder geistig verwirrt ist und eine Weglauftendenz hat, lassen Sie sich die Sorgen nehmen und beauftragen Sie einen Nachtpflegedienst.

Pflegedienst übernimmt viele Aktivitäten

Wenn Ihr Angehöriger eine Veranstaltung besuchen möchte und Sie keine Zeit haben, Ihn dabei zu begleiten, haben Sie die Möglichkeit, eine Begleitung aus der ambulanten Pflege zu bestellen. Hier ist die volle Versorgung inbegriffen und Sie müssen sich keine weiteren Gedanken darum machen. Nächtliche Medikamentengaben, Injektionen oder andere wichtige Dienste werden alle von der Nachtpflege übernommen.

Des Weiteren können Sie auch eine Nachtwache bei einem Nachtpflegedienst ordern, der in schlimmen Fällen die ganze Nacht auf Ihren Angehörigen aufpasst, wenn Sie es nicht können oder es den Tag über schon gemacht haben und auch selbst einmal Ruhe brauchen.

Suchen Sie sich für Nachtwache die Schwester persönlich aus und stellen Sie fest, ob Sie sie für kompetent und geeignet für diese Aufgabe einschätzen. Man sollte sich auf sie verlassen können.

Gönnen Sie sich die nächtliche Auszeit und kümmern Sie sich um einen Nachtpflegedienst. Auf Dauer werden Sie sonst auch erkranken und dann können Sie sich gar nicht mehr um den Angehörigen kümmern.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 19.03.2014 aktualisiert.

Schlagwörter:

Kategorien: Nachtpflege

Bewerten Sie diesen Artikel

Die Nachtpflege kann pflegende Angehörige entlasten
5 Sternen.


Teilstationäre Pflege

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch? Wie stelle ich einen Antrag bei meiner Pflegekasse? Wie wird ein Pflegegrad ermittelt?

Kostenlose Online-Beratung!


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Nachtpflege – so beantragen Sie einen Platz für die Nacht

Die Nachtpflege ist für Sie die richtige Variante, wenn Sie Ihren Angehörigen tagsüber pflegen, er nachts aber aufgrund von Schlafstörungen oder Ängsten ebenfalls Betreuung… Artikel lesen ›

Welche Leistungen können Sie bei der Nachtpflege erwarten?

Die Nachtpflege ist Teil der teilstationären Pflege. Ihr Angehöriger, den Sie zu Hause pflegen, wird für einen Teil des Tages ein einer stationären Einrichtung… Artikel lesen ›

Was kostet die Nachtpflege?

Möchten Sie die Nachtpflege für Ihren pflegebedürftigen Angehörigen in Anspruch nehmen, ist es wichtig, dass Sie im Vorfeld über die entstehenden Kosten Bescheid wissen.… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Nachtpflege – so beantragen Sie einen Platz für die Nacht

Welche Leistungen können Sie bei der Nachtpflege erwarten?

Was kostet die Nachtpflege?

So unterscheiden Sie die verschiedenen Angebote der Pflege

Pflegeversicherung: Leistungen der Pflegekasse bei häuslicher Pflege

Nachtpflege

Nachtpflege ist ein teilstationäres Angebot für Pflegebedürftige, die tagsüber ambulant betreut werden. Es beinhaltet eine stationäre pflegerische Betreuung in einem vereinbarten Zeitraum zwischen 18:00 h abends und 7:00 h morgens. Gerade Angehörige von Demenzkranken können durch die Nachtpflege wirksame Entlastung finden.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.