OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Kosten entstehen Ihnen für ein Pflegezimmer

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Wird ein naher Angehöriger pflegebedürftig und Sie entscheiden sich dafür, ihn in Ihren vier Wänden zu pflegen, muss ein Pflegezimmer eingerichtet werden. Informieren Sie sich vorher beim Fachhandel über die Kosten eines Pflegebettes, eines Rollators oder Rollstuhls. Vermutlich werden Sie sich erschrecken, da schnell große Summen zusammen kommen können.

Pflegehilfsmittel bei der Pflegekasse beantragen

Allerdings werden in den meisten Fällen die Kosten für die Anschaffung von der Kranken- beziehungsweise Pflegekasse übernommen. Sie – beziehungsweise Ihr Angehöriger – muss dann einen Eigenanteil bezahlen, der bei zehn Prozent der Kosten, maximal aber bei 25 Euro, liegt.

Sie müssen die formelle Prozedur durchlaufen, damit Ihnen die Kosten erstattet werden. Sie lassen sich entweder vom behandelnden Arzt ein Rezept über die benötigten Hilfsmittel ausstellen oder stellen bei der Pflegekasse einen Antrag. Notwendig ist hierfür allerdings, dass Ihr Angehöriger bereits eine Pflegestufe erhalten hat.

Nur sinnvolle Produkte beantragen

Bevor Sie die Anträge stellen, sollten Sie genau überlegen, was Sie benötigen. Ein Sanitätshaus kann Ihnen hierbei behilflich sein, da der Bedarf von Fall zu Fall unterschiedlich sein kann. Es kommt nicht nur darauf an, dass Ihnen das Hilfsmittel hilft, den Alltag mit dem Pflegebedürftigen zu erleichtern. Sie müssen außerdem im Pflegezimmer ausreichend Platz haben, um das Gerät aufzustellen.

Wichtig ist außerdem, dass Sie es verwenden können. So gibt es beispielsweise Patientenlifter, mit denen bettlägerige Menschen vom Bett in einen Rollstuhl gehoben werden können. Dieses praktische Gerät zu beantragen, ist allerdings nur sinnvoll, wenn man eine ausreichende Einweisung erhält und vielleicht in den ersten Tagen der Anwendung nicht alleine damit ist. Fühlt man sich unsicher, wird man es kaum benutzen und zurückgeben.

Zusätzliche Produkte selbst bezahlen

Für die Pflegekasse muss ersichtlich sein, dass Sie einen Nutzen durch die angeforderten Hilfsmittel haben. Es gibt zahlreiche Hilfsmittel neben dem Pflegebett, die Ihnen die Pflege erleichtern. Hat die Pflegekasse Zweifel, dass Sie das beantragte Pflegehilfsmittel benötigen, wird sie den Antrag abweisen.

Sie kann auch einen Mitarbeiter des Medizinischen Dienst der Krankenversicherung vorbeischicken, um die individuelle Situation bei Ihnen zu begutachten. Entscheidet sich die Pflegekasse letztendlich gegen Ihren Wunsch, müssen Sie die Kosten selbst tragen, wenn Sie weiterhin das Hilfsmittel haben möchten.

Umbau wird gefördert

Oft ist es allerdings nicht ausreichend, lediglich das Pflegezimmer einzurichten. Auch muss eventuell die Wohnung umgebaut werden, damit Ihr Angehöriger beispielsweise sich mit dem Rollstuhl frei bewegen kann oder ein Treppenlift installiert wird. Für diese Zwecke können Sie von der Pflegekasse einen Zuschuss in Höhe von maximal 4000 Euro pro Maßnahme beantragen.

Die Krankenkasse hat allerdings einige Voraussetzungen: So erhalten Sie diesen Betrag, wenn dadurch die Pflege ermöglicht oder erleichtert wird oder Ihr Angehöriger dadurch selbstständiger agieren kann. Allerdings ist es ratsam, jeden Umbau mit dem Vermieter abzusprechen. Ziehen Sie aus, kann er von Ihnen verlangen, die Wohnung wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu bringen – diese Kosten müssen Sie dann selbst tragen.

Zuschuss für Verbrauchsmittel

Kaufen Sie regelmäßig Einmalhandschuhe, Unterlagen für das Pflegebett oder Desinfektionsmittel, beteiligt sich die Pflegekasse ebenfalls. Für die zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmittel stehen Ihnen bis zu 40 Euro pro Monat zu.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 02.07.2015 aktualisiert.

Bewerten Sie diesen Artikel

Diese Kosten entstehen Ihnen für ein Pflegezimmer
4.4 Sternen.


Pflege zu Hause

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch? Wie stelle ich einen Antrag bei meiner Pflegekasse? Wie wird ein Pflegegrad ermittelt?

Kostenlose Online-Beratung!


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Inkontinenzmaterial – worauf muss ich achten?

Inkontinenz ist die Unfähigkeit, Blase und Darm zu kontrollieren. Es existiert eine große Anzahl an Inkontinenzmaterial, dementsprechend ist es schwer das Richtige auszuwählen. Die… Artikel lesen ›

Tipps für die Pflege bei Inkontinenz

Bei Inkontinenz können sowohl Blase als auch Darm nicht mehr gesteuert werden. Damit die Pflege für Sie angenehmer und einfacher wird, erhalten Sie hier… Artikel lesen ›

So finden Sie das richtige Pflegebett!

Ab einem gewissen Alter ist es häufig der Fall, dass unsere Liebsten sprichwörtlich ans Bett gefesselt sind. Die Anschaffung eines Pflegebetts ist daher oft… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Wer übernimmt die Kosten für einen Umbau in der Wohnung?

Benötige ich ein Rezept für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel?

Stehen mir 40 Euro für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel zu, wenn ich Kombinationsleistungen erhalte?

Muss man zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel bei der Pflegekasse kaufen?

Ähnliche Kurse

Inkontinenzmaterial – worauf muss ich achten?

Tipps für die Pflege bei Inkontinenz

So finden Sie das richtige Pflegebett!

Warum sind Pflegehilfsmittel so wichtig?

Signalgeräte für Hörgeschädigte

Das Pflegezimmer

Pflegezimmer: Wenn Ihr Angehöriger zunehmend mehr Zeit in seinem Pflegezimmer verbringt, ist eine gemütliche und funktionale Einrichtung wichtig. Die Ausstattung eines Pflegezimmers mit Nachttisch, Matratze, Pflegebett und Co. sollten keinen Krankenhauscharakter haben. Gemütlichkeit, Geborgenheit und Wärme sind für das Wohl Ihres Pflegebedürftigen wichtig.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.