OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ehrenamtliche Hilfe für pflegende Angehörige finden

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Sie als pflegender Angehöriger fühlen sich oft überfordert und haben das Gefühl, dass Ihnen alles über den Kopf wächst und Sie kein eigenes Leben mehr haben. Das geht nicht nur Ihnen so, sondern viele andere Menschen teilen Ihr Schicksal. Sie können sich bei verschiedenen Stellen in Ihrer Nähe ehrenamtliche Hilfe holen, die Sie bei Ihrer schwierigen Aufgabe entlastet.

Beratung für pflegende Angehörige

Sie können sich als pflegender Angehöriger Beratung bei Diakonie, Caritas und ähnlichen sozialen Einrichtungen holen. Hier können Sie besprechen, welche Hilfen Sie benötigen und welche realisierbar sind. Diese Beratungsstellen sind auch bei anderen Fragen stets kostenfrei für Sie da. Denken Sie nicht, nur weil Sie sich beraten lassen, dass Sie versagt haben. Die Pflege von Angehörigen verlangt Ihnen im Alltag alles ab, sodass es Ihr gutes Recht ist, sich Hilfe zu holen.

Welche Angebote für pflegende Angehörige gibt es?

Die verschiedenen sozialen Einrichtungen bieten in jeder Kommune andere Angebote an. Sie müssen also stets nachfragen, welche Angebote bei Ihnen in der Nähe verfügbar sind. Zum einen gibt es Betreuungsangebote für Demenzkranke, wo Sie Ihre Angehörigen für ein paar Stunden hinbringen können, um einmal zu entspannen oder wichtige Erledigung zu machen.

In manchen Kommunen wird dieses Angebot sogar auf die häusliche Betreuung ausgeweitet, sodass Menschen mit eingeschränkter Mobilität ebenfalls in den Genuss dieses Angebots kommen können.

Des Weiteren gibt es Gesprächskreise, in denen Sie mit anderen pflegenden Angehörigen über Ihr Schicksal sprechen können und den Pflegealltag psychosozial aufarbeiten können. Das Austauschen mit anderen pflegenden Angehörigen hilft ungemein dabei, mit der eigenen Situation zu Recht zu kommen.

Über die sozialen Einrichtungen werden Helfer vermittelt, die Sie als pflegende Angehörige kostenlos unterstützen. Dies ist vor allen Dingen für die Menschen von Nutzen, die sich eine teure ambulante Betreuung durch einen Pflegedienst trotz Pflegeversicherung nicht leisten können. Diese Helfer beschäftigen sich auch mit älteren und kranken Menschen, die alleine wohnen, um ihnen Gesellschaft zu leisten, ihnen vorzulesen oder spazieren zu gehen.

Scheuen Sie sich nicht davor, verschiedene Hilfen in Anspruch zu nehmen, denn es ist ganz normal und notwendig, dass Sie Ihre Situation nicht alleine bewältigen müssen.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 20.04.2015 aktualisiert.

Schlagwörter: , ,

Kategorien: Pflege

Bewerten Sie diesen Artikel

Ehrenamtliche Hilfe für pflegende Angehörige finden
Vielen Dank.


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch? Wie stelle ich einen Antrag bei meiner Pflegekasse? Wie wird ein Pflegegrad ermittelt?

Kostenlose Online-Beratung!


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Unabhängige Pflegeberatung

Die curendo Pflegeberatung bietet deutschlandweit eine unabhängige und kostenfreie Beratung rund um das Thema Pflege. Sie haben eine Frage zu Ihren Leistungsansprüchen? Sie benötigen… Artikel lesen ›

Plötzlich ein Pflegefall? Häusliche Pflege für Ehepartner oder Eltern

Plötzlich ein Pflegefall? Manchmal ändert sich das Leben über Nacht. Es ist alles anders als zuvor. Aber auch der lange Weg einer Demenz führt… Artikel lesen ›

Wer bekommt Palliativversorgung und wer zahlt die Behandlung?

Manchmal kommt in der Pflege der Zeitpunkt, an dem die Ärzte die Heilbehandlung einstellen, da medizinisch nichts mehr für den Patienten getan werden kann.… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Sind ehrenamtliche Helfer kostenlos?

Wie kann ich mich von der nervenaufreibenden Pflege erholen?

Ähnliche Kurse

Unabhängige Pflegeberatung

Plötzlich ein Pflegefall? Häusliche Pflege für Ehepartner oder Eltern

Wer bekommt Palliativversorgung und wer zahlt die Behandlung?

Nehmen Sie Ihren Anspruch auf Pflegeberatung wahr!

Wie können Sie einen ehrenamtlichen Betreuer engagieren?

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.