OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Essen auf Rädern: So wählen Sie das beste Angebot

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

„Essen auf Rädern“ ist ein Service, der sich schon lange bei uns etabliert hat. Vor allem sollen Kranke, Ältere oder Pflegebedürftige von fertigen warmen Mahlzeiten profitieren, weil sie sie selbst nicht mehr oder nur unter großer Mühe herstellen könnten. Vom Einkaufen der Zutaten abgesehen, kann auch nicht jeder gut und gesund kochen. Wo können Sie ein passendes Angebot finden?

Wer liefert das Essen?

Essen auf Rädern gibt es heute fast überall. Selbst wenn Sie in einer kleinen Ortschaft wohnen, können Sie eine frisch gekochte Mahlzeit bekommen. Lieferdienste sind meist gemeinnützige Vereine wie das Rote Kreuz, die Johanniter, Malteser, Arbeiter-Samariter-Bund oder die AWO, aber auch private Anbieter, zum Beispiel Cateringfirmen, Restaurants oder Seniorenheime. Letztere bereiten die Mahlzeiten auch selbst zu.

Wann können Sie fertige Mahlzeiten bekommen?

Sie können sich täglich ein Menü bestellen, ab und zu oder auch nur einmal die Woche. Bestellen müssen Sie am Tag zuvor bis zu einer vorgegebenen Uhrzeit. Ebenso kurzfristig können Sie das Essen auch abbestellen. Sie müssen kein Abonnement eingehen, werden an Wochenenden und Feiertagen beliefert und können aus einer vielfältigen Speisekarte auswählen. Nach Bedarf oder Wunsch bekommen Sie auch Schonkost oder Diät sowie mundgerecht zubereitete Mahlzeiten, inklusive Vorspeise, Dessert und Kuchen.

Wo finden Sie passende Anbieter für Essen auf Rädern?

Um einen passenden Lieferdienst zu finden, informieren Sie sich am besten auf den Homepages der oben genannten Vereine oder auf dem Infoportal Mein-Essen-auf Rädern. Dort geben Sie einfach Ihre Postleitzahl in die jeweilige Suchmaske ein und bekommen dann verschiedene Adressen, an die Sie sich wenden können. Fragen Sie den Lieferdienst, von welchen Anbietern das Essen kommt, und bitten um ein kostenloses Probemenü. Die Qualität ist zwar nicht immer auf alle Speisen des Herstellers übertragbar, aber Sie bekommen zumindest einen ersten Eindruck. Nicht jedes Angebot ist so gut, wie es im Internet beschrieben wird. Scheuen Sie sich auch nicht, den Anbieter zu wechseln, wenn Ihnen das Essen schließlich doch nicht schmeckt.

Tiefgekühlte Mahlzeiten auf Vorrat für mehr Flexibilität

Nicht immer kommt das Essen aus einer der Großküchen, sondern von einem Restaurant oder einem Catering in Ihrer Stadt, die Sie vielleicht sogar selbst kennen und schätzen. In so einem Fall ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Ihnen auch das gelieferte Essen gut schmeckt. Falls Sie nicht jeden Tag auf den Lieferdienst warten möchten, können Sie sich auch einmal pro Woche frisch gekochte und tiefgekühlte Mahlzeiten ins Haus bringen lassen. Diese brauchen Sie nur noch in der Mikrowelle oder im Ofen heiß zu machen und können dann essen, wenn Sie Hunger haben. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie entsprechend viel Platz in Ihren Tiefkühlfächern haben. Manche Anbieter vermieten aber auch Tiefkühlboxen, in denen Sie Ihre Menüs unterbringen können, wenn Ihr Kühlschrank nicht groß genug ist.

Was kosten die Speisen?

Die durchschnittlichen Preise für Menüs liegen etwa zwischen 5,00 und 7,50 Euro. Sie können Menüpakete wählen, sich Ihre Mahlzeiten aber auch selbst zusammenstellen. Sie bekommen Mahlzeiten mit oder ohne Vorspeise, Suppe und Dessert oder können kleine Portionen bestellen, wenn Sie nicht so viel essen möchten. Wenn Sie unsicher sind, wie sich eine gesunde Ernährung zusammensetzt, orientieren Sie sich an den Ernährungsvorschlägen, die in guten Katalogen enthalten sein sollten. Auch die Nährwerte sollten bei jeder Speise angegeben sein.

Zuschüsse und steuerliche Erleichterungen für Essen auf Rädern

Wenn Sie eine ärztliche Bescheinigung haben, dass Sie aufgrund einer Krankheit nicht selbst kochen können oder in Pflegestufe I sind, können Sie die Kosten für das gelieferte Essen auch von der Steuer als außergewöhnliche Belastung absetzen. Je nach Einkommen und Bedürftigkeit können Sie auch von Ihrer Stadt einen Zuschuss bekommen. Wenden Sie sich an das Rathaus an den Fachbereich Soziales, Wohnen und/oder Senioren.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.04.2015 aktualisiert.

Schlagwörter:

Kategorien: Ernährung, Pflege zu Hause

Bewerten Sie diesen Artikel

Essen auf Rädern: So wählen Sie das beste Angebot
5 Sternen.


Praxis der Pflege

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Eikaufswagen
Diese Hilfen können Sie nach Hause holen

Oft bereitet Pflegebedürftigen und deren Angehörigen das Einkaufen, Putzen oder die Fahrt zum Arzt, die umständlich… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Diese Hilfen können Sie nach Hause holen

Ernährung

Ernährung

Mit vielfältigen Mahlzeiten beeinflussen Sie das Wohlbefinden des Pflegebedürftigen positiv und steigern die Freude am Essen. Bei der Zusammenstellung und Anreichung gibt es verschiedene Möglichkeiten, dem Pflegebedürftigen das Essen zu erleichtern und den Tag durch kreative Mahlzeiten zu strukturieren.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.