OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesunde Ernährung: Fit bleiben in der Winterzeit

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Für alte und pflegebedürftige Menschen ist die Ernährung ein wichtiger Baustein für die Gesundheit. Vor allem in der krankheitsanfälligen Winterzeit ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung äußerst wichtig. Lesen Sie hier, wie Senioren mit der richtigen Ernährung fit durch die Winterzeit kommen.

Die richtige Ernährung spielt zu allen Jahreszeiten eine wichtige Rolle für das körperliche Wohlbefinden. Doch wenn die Tage kälter werden und an allen Ecken Krankheitserreger lauern, dann ist für ältere Menschen eine gesunde Ernährung im Winter das A und O. Denn die Nahrung ist immer noch ein entscheidender Faktor, um das Immunsystem zu stärken und Krankheiten vorzubeugen.

Vitamin D gegen Knochenschwund

Ein häufiges Problem bei Senioren im Winter ist der Vitamin-D-Mangel. Da im Winter die Intensität der Sonne zu gering ist, gelingt es vielen älteren Menschen nicht, genug Vitamin D zu bilden. Denn Vitamin D wird hauptsächlich über Sonneinstrahlung durch die Haut gebildet. Das Vitamin D spielt zugleich eine wichtige Rolle beim Knochenaufbau. Vitamin-D-Mangel ist daher eine der Hauptursachen von Osteoporose und Knochenbrüchen bei älteren Menschen.

Durch die tägliche Aufnahme Vitamin-D-reicher Lebensmittel lässt sich das Risiko solcher Erkrankungen erheblich mindern. Klassische Vitamin-D-Spender sind dabei Milch, Butter, Pilze, Eier oder Fisch (Lebertran).

Abwehr stärken durch Zink

Zink ist eines der wichtigsten Spurenelemente für die Gesundheit des Körpers. Da Zink durch seine antivirale Wirkung das Immunsystem stärkt, ist die Aufnahme zinkhaltiger Nahrungsmittel gerade im Winter nicht zu vernachlässigen.

Viele älterer Menschen leiden an Zinkmangel aufgrund der zunehmenden Apetitlosigkeit im Alter. Daher sollten Sie bei Ihren pflegebedürftigen Angehörigen auf eine regelmäßige Zinkzufuhr achten.

Zink ist vor allem in tierischen Lebensmitteln enthalten. Dazu gehören Rindfleisch, Fische und Meeresfrüchte. Das Nahrungsmittel mit dem höchsten Zinkgehalt ist übrigens die Auster. Aber auch Käsesorten wie z. B. Camembert, Schmelzkäse oder Emmentaler enthalten recht hohe Mengen an Zink. Weitere gute Zinklieferanten sind Haferflocken, grüne Erbsen, Sojabohnen und Kakao.

Vitamine und Nährstoffe: Das A und O bei der Ernährung

Viele Menschen essen im Alter automatisch weniger. Dies hat einen einfachen Grund: Der Energiebedarf nimmt spätestens ab dem 40. Lebensjahr kontinuierlich ab. Dies gilt jedoch nicht für den Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen, Eiweißen und Ballaststoffen. Gerade im höheren Alter ist der Bedarf an vitamin- und nährstoffreicher Ernährung oftmals noch höher.

Sie sollten daher bewusst darauf achten, dass Ihr pflegebedürftiger Angehöriger bedarfsgerechte, nährstoffreiche und kalorienarme Nahrung zu sich nimmt. Obst und Gemüse sind dabei die besten Vitaminlieferanten. Außerdem enthalten Sie jede Menge Mineral- und Ballaststoffe. Als Faustregel für eine gesunde tägliche Ernährung gilt: Mindestens zwei Portionen Obst und zwei bis drei Portionen Gemüse, wobei vor allem Rohkost zu empfehlen ist.

Körperlich und geistig fit mit der richtigen Ernährung

Von besonderer Bedeutung im hohen Alter sind Milchprodukte. Diese enthalten neben wichtigen Vitaminen sehr viel Kalzium und schützen damit wie Vitamin D vor Knochenschwund.

Vitaminreiche Nahrung hält Senioren nicht nur körperlich fit, sondern steigert auch erwiesenermaßen die Hirnleistung. Eine ausgewogene und bedarfsgerechte Ernährung ist somit eine gute Grundlage, um über die Winterzeit hinaus seine körperliche und geistige Fitness zu bewahren.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.04.2015 aktualisiert.

Bewerten Sie diesen Artikel

Gesunde Ernährung: Fit bleiben in der Winterzeit
Vielen Dank.


Praxis der Pflege

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Was gibt es heute? Die tägliche Ernährung – Modul im curendo Online-Pflegekurs

Der Online-Pflegekurs “Häusliche Pflege” von curendo vermittelt und vertieft Kenntnisse, die zur Pflegetätigkeit in der häuslichen Umgebung eines Pflegebedürftigen notwendig und hilfreich sind. Auch… Artikel lesen ›

Statt feste Mahlzeiten – Mahlzeiten zum Fest machen

Essen und Trinken ist weit mehr als Kalorien- und Flüssigkeitszufuhr. Essen und Trinken sind: Aktivität, Kultur, Highlight, Erlebnis, Tagesstruktur, Erinnerung, Freude, Sinneserfahrung, Sättigung, Fürsorge,… Artikel lesen ›

7 Tipps zur regelmäßigen, ausgewogenen Ernährung Demenzerkrankter

Ältere Menschen sind von Mangel- und Unternährung bedroht. Im Alter nimmt der Appetit ab. Bei einer beginnenden Demenz wird das Essen häufig vergessen oder… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Wie kann man einen Pflegebedürftigen zum Trinken animieren?

Ähnliche Kurse

Was gibt es heute? Die tägliche Ernährung – Modul im curendo Online-Pflegekurs

Statt feste Mahlzeiten – Mahlzeiten zum Fest machen

7 Tipps zur regelmäßigen, ausgewogenen Ernährung Demenzerkrankter

Ganzkörpereinsatz beim Essen

Die richtige Ernährung im Alter

Ernährung

Mit vielfältigen Mahlzeiten beeinflussen Sie das Wohlbefinden des Pflegebedürftigen positiv und steigern die Freude am Essen. Bei der Zusammenstellung und Anreichung gibt es verschiedene Möglichkeiten, dem Pflegebedürftigen das Essen zu erleichtern und den Tag durch kreative Mahlzeiten zu strukturieren.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.