OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kann die Pflegeperson von Pflegebedürftigen frei gewählt werden?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Pflegebedürftige können Pflegegeld in Anspruch nehmen. Eine Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die erforderlichen Pflegeleistungen durch eine selbstbeschaffte Pflegeperson in geeigneter Weise sichergestellt werden kann. Das Landessozialgericht Hessen hatte am 21.06.2007 in einem Urteil (Az. L 8 P 10/05) entschieden, dass die Pflegeperson grundsätzlich frei ausgewählt werden kann.

In dem konkreten Fall hatte die Pflegekasse des Klägers kein Pflegegeld gezahlt, obwohl die Voraussetzungen der Pflegestufe I eindeutig erfüllt waren. Statt dessen war die Pflegekasse der Meinung, dass der Kläger Pflegesachleistung in Anspruch nehmen soll.

Die Pflegekasse sah deshalb keinen Anspruch auf das Pflegegeld, weil zuvor eine Sachverständige Pflegedefizite festgestellt hatte. Bei der Pflegekraft, die sich der Kläger ausgesucht hatte, handelte es sich um einen Frührentner. Das Landessozialgericht Hessen teilte die Ansicht der Pflegekasse nicht und verpflichtete diese dem Kläger Pflegegeld zu zahlen.

Obwohl die Pflegetätigkeit nicht im optimalen Umfang erbracht wurde, konnte diese dennoch als sichergestellt angesehen werden. Das Gericht führte aus, dass die erforderlichen Pflegeleistungen durch eine selbstbeschaffte Pflegeperson "in geeigneter Weise" sichergestellt werden können. Dieses ist nach Ansicht des Landessozialgerichtes schwer zu definieren und festzulegen.

Pflegegeld muss auch gezahlt werden, wenn es sich um keine professionelle Pflegeperson handelt

Unter dem Gesichtspunkt, dass nach dem Willen des Gesetzgebers jedoch als Pflegepersonen insbesondere Angehörige, Freunde oder Nachbarn, also ehrenamtliche Pflegepersonen, in Betracht kommen, muss es sich für die Gewährung von Pflegegeld um keine professionelle Pflegeperson handeln. Auch nach dem Grundsatz der Selbstbestimmung bleibt es ausschließlich dem Pflegebedürftigen überlassen, seine Pflegeperson selbst auszuwählen und nicht der Pflegekasse.

Das Landessozialgericht hat mit diesem Urteil noch einmal das Selbstbestimmungsrecht der Pflegeperson gestärkt. Auch bei einzeln vorkommenden Pflegefehlern führt dieses nicht dazu, dass die Pflegekasse die Leistungen in Pflegesachmittel umwandeln können. Vielmehr sollte in einem solchen Fall die Möglichkeit einer Pflegeschulung in Anspruch genommen werden.

Eine solche Schulung kann vor Ort in der Wohnung oder auch als Seminar durchgeführt werden. Die Pflegekasse muss solche Pflegeschulungen jedem pflegenden Angehörigen anbieten. Im Zweifel sollte gegen die Umwandlung von Pflegegeld in Pflegesachmittel durch die Pflegekasse rechtlich vorgegangen werden. Nutzen Sie Ihr Widerspruchs- und Klagerecht.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 17.03.2014 aktualisiert.

Schlagwörter:

Kategorien: Pflegegeld

Bewerten Sie diesen Artikel

Kann die Pflegeperson von Pflegebedürftigen frei gewählt werden?
Vielen Dank.


Leistungen

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Pflegegeld

Pflegebedürftige haben die Möglichkeit, entweder eine Sachleistung (Hilfe von Pflegediensten) oder Pflegegeld in Anspruch zu nehmen. Pflegegeld ist eine Barleistung der Pflegekasse, welche direkt an den Pflegebedürftigen ausgezahlt wird.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.