OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kurzzeitpflege – Kosten und Finanzierung

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Manchmal kommt es vor, dass Sie als pflegender Angehöriger auf bestimmte Zeit von einem Pflegedienst entlastet werden müssen. Unterstützung bietet hierbei die Kurzzeitpflege. Die Kosten dieser Kurzzeitpflege variieren dabei. Hier erfahren Sie, welche Kosten wirklich auf Sie zukommen.

Kurzzeitpflege: Kosten pro Tag

Wenn Sie einen pflegebedürftigen Angehörigen versorgen, kann es vorkommen, dass Sie eine bestimmte Zeit lang dieser Aufgabe nicht nachkommen können. Dann können Sie die Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen, die jedoch mit einigen Kosten verbunden ist. Die Kosten der Kurzzeitpflege setzen sich zusammen aus dem Pflegeaufwand abhängig von der Pflegestufe, Kosten für Unterkunft und Verpflegung und den Investitionskosten.

Die Kurzzeitpflege-Kosten pro Tag hängen von dem jeweiligen Pflegeheim und der Pflegestufe ab, in die Ihr Angehöriger eingeordnet wurde:

  • Pflegestufe 0: ca. 55 Euro
  • Pflegestufe I: ca. 65 Euro
  • Pflegestufe II: ca. 85 Euro
  • Pflegestufe III: ca. 100 Euro

Kurzzeitpflege-Kosten: Was die Pflegekasse übernimmt

Die Pflegekasse unterstützt Angehörige in der Kurzzeitpflege, sofern der Pflegebedürftige eine Pflegeversicherung abgeschlossen hat. Kosten werden in einem Zeitraum bis maximal vier Wochen und bis zu einem Gesamtbetrag von 1.612 Euro pro Kalenderjahr übernommen. Die Pflegekasse übernimmt die Kosten für den pflegebedingten Aufwand, nicht aber für Verpflegung und Unterkunft.
Werden keine Leistungen der Verhinderungspflege beansprucht, kann sich der Zeitraum auf 8 Wochen erhöhen und das Budget ebenfalls verdoppeln.

Die Kosten für Verpflegung und Unterkunft betragen in jeder Pflegestufe pro Tag ca. 25 Euro, die der Pflegebedürftige selbst aufbringen muss. Reicht dafür die Rente oder das Vermögen jedoch nicht aus, hat der Pflegebedürftige Anspruch auf Sozialhilfe.

Kurzzeitpflege-Kosten: Ein Rechenbeispiel

Martha pflegt ihren Vater Bernhard, der in der Pflegestufe II eingeordnet ist. Im Sommer reist Martha für 12 Tage nach Italien und möchte für diesen Zeitraum Kurzzeitpflege beantragen, da sie sich in diesem Zeitraum nicht um ihren Vater kümmern kann. Von der Pflegekasse erhält sie folgende Kostenaufstaffelung:

Pflegestufe II besagt, dass die Kosten für die Kurzzeitpflege pro Tag 85 Euro betragen. Die Pflegekasse übernimmt diese Kosten für den Zeitraum der 12 Tage: 12 Tage x 85 Euro/Tag = 1.020 Euro. Die Pflegekasse übernimmt somit 1.020 Euro. Die Kosten für Verpflegung und Unterkunft (25 Euro/Tag x 12 Tage = 300 Euro) muss Marthas Vater jedoch selbst übernehmen.

Für den Rest des Kalenderjahres hat Marthas Vater einen Restanspruch auf Kurzzeitpflege von 16 Tagen, erhält dafür jedoch höchstens noch 592 Euro von der Pflegekasse, da ein Gesamtbetrag von 1.612 Euro pro Kalenderjahr vorgesehen ist.

Wenn Sie für Ihren Angehörigen eine Kurzzeitpflege beantragen möchten, informieren Sie sich rechtzeitig über die Kosten. Beantragen Sie früh genug eine Unterstützung der Kurzzeitpflege-Kosten bei der jeweiligen Pflegekasse.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 23.01.2015 aktualisiert.

Bewerten Sie diesen Artikel

Kurzzeitpflege – Kosten und Finanzierung
Vielen Dank.


Leistungen

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch? Wie stelle ich einen Antrag bei meiner Pflegekasse? Wie wird ein Pflegegrad ermittelt?

Kostenlose Online-Beratung!


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Verhinderungspflege – Urlaub von der Pflege

Verhinderungspflege: Auch pflegenden Angehörigen steht "Urlaub von der Pflege" zu. Die Pflegeversicherung finanziert bis zu 6 Wochen die sogenannte Verhinderungspflege, auch Urlaubspflege genannt. Wem… Artikel lesen ›

Was tun, wenn sich der Angehörige im Pflegeheim nicht wohlfühlt?

Mit großer Sorgfalt und mit dem Einverständnis Ihres Vaters haben Sie für ihn ein gutes Pflegeheim ausgesucht. Seitdem er dort wohnt, klagt er ständig,… Artikel lesen ›

So unterscheiden Sie die verschiedenen Angebote der Pflege

Machen Sie sich auf die Suche nach einem Pflegedienst, weil Sie Unterstützung bei der Pflege eines Angehörigen wünschen, fühlen Sie sich wahrscheinlich von zahlreichen… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einem Pflegeheim und einer Pflege-WG?

Ab wann kann man Hilfe zur Pflege in Anspruch nehmen?

Kann man im Pflegeheim Probewohnen?

Welche Vermögensschongrenze gibt es bei Erhalt der „Hilfe zur Pflege“?

Wie viel Geld darf ein Mensch, der im Pflegeheim lebt und Sozialhilfe bekommt behalten?

Ähnliche Kurse

Verhinderungspflege – Urlaub von der Pflege

Was tun, wenn sich der Angehörige im Pflegeheim nicht wohlfühlt?

So unterscheiden Sie die verschiedenen Angebote der Pflege

Hat Ihr Angehöriger Anspruch auf individuelle Pflege?

Diese Leistungen können Sie bei individueller Pflege erwarten

Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege ist eine hilfreiche Entlastung für pflegende Angehörige. Bis zu max. acht Wochen jährlich ist es möglich, seinen pflegebedürftigen Angehörigen in einer stationären Pflegeeinrichtung professionell versorgen zu lassen. Dieses Angebot kann für verschiedenste Situationen (z. B. Urlaub, Krankheit oder Überlastung des Pflegenden) genutzt werden.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.