OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Machen Sie Urlaub von der Pflege

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Warten Sie mit einem Urlaub nicht, bis Sie von der Pflege Ihres Angehörigen völlig erschöpft sind. Planen Sie Ihre Auszeit vom Alltag frühzeitig und ernsthaft. Träumen Sie nicht nur davon, einmal auszuspannen. Tun Sie es!

Ob Sie gemeinsam mit Ihrem Angehörigen oder vielleicht auch mit Freunden einen Urlaub in entspannter Atmosphäre genießen, ist egal. Die Hauptsache ist, dass Sie sich den Freiraum schaffen, den Sie benötigen, um von der Pflege zu entspannen.

Pflege im Ferienappartement oder Hotel ist möglich

Es gibt mittlerweile verschiedene Pflegehotels in Deutschland, die auch die Erholung von pflegenden Angehörigen und von Pflegebedürftigen im Angebot haben. Das Senator Kur- und Pflegehotel in Bad Pyrmont, bietet z. B. behindertengerechte und komfortabel eingerichtete Gästeapartments mit Küchenzeile an.

Sie können hier entweder wie gewohnt selbst die Pflege Ihres Angehörigen übernehmen oder den hauseigenen Pflegedienst und die Tages- oder Nachtpflegestation damit beauftragen.

Das ermöglicht es Ihnen, unbeschwert z. B. im Schwimmbad des Hauses in Ruhe schwimmen zu gehen, Anwendungen im nahen Kurgebiet ohne Zeitdruck zu genießen und ohne Stress einen ausgiebigen Stadtbummel machen. Denn Ihr Angehöriger ist in der Nähe und befindet sich in guten Händen.

Die Pflegekasse zahlt Ihnen einen „Urlaubszuschuss“

Es gibt vielfältige Angebote im Bereich Urlaub und Pflege, die Sie nutzen können. Wenn Ihr pflegebedürftiger Angehöriger eine Pflegestufe hat, können Sie die pflegerischen Aufwendungen sogar im Rahmen der Kurzzeit- oder Verhinderungspflege mit der Pflegekasse abrechnen.

Ihr Angehöriger hat schon ab Pflegestufe 0 Anspruch auf einen Zuschuss von 1612 € für vier Wochen Verhinderungspflege. Zusätzlich stehen 1612€ für vier Wochen Kurzzeitpflege pro Jahr zur Verfügung. Diese beiden Leistungen lassen sich unterschiedlich kombinieren, sodass pro Leistung durchaus ein höherer Betrag erreicht werden kann.

Tipp: Auch das zusätzliche Betreuungsgeld von 104 € oder 28 € pro Monat können Sie für die Urlaubspflege einsetzen, wenn der Anbieter am Urlaubsort einen entsprechenden Versorgungsvertrag mit der Pflegekasse hat.

 

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.01.2015 aktualisiert.

Schlagwörter: ,

Kategorien: Verhinderungspflege

Bewerten Sie diesen Artikel

Machen Sie Urlaub von der Pflege
4.3 Sternen.


Leistungen

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Wenn Pflegebedürftige das Fernweh packt

Zu Beginn einer Demenzerkrankung sind viele Betroffene noch so fit, dass sie auf Urlaub nicht verzichten müssen. Auch Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer möchten nicht nur… Artikel lesen ›

Vertretung bei der Pflege: Wann zahlt die Pflegekasse?

Auch pflegenden Angehörigen steht "Urlaub von der Pflege" zu. Welche Alternativen haben Sie, wenn Sie eine Urlaubsvertretung für die Pflege suchen? Welche Kosten übernehmen… Artikel lesen ›

Urlaub trotz Pflegebedürftigkeit

Sommerzeit ist Urlaubszeit - auch für Sie und Ihren pflegebedürftigen Angehörigen. Viele Familienmitglieder verzichten aufgrund der Pflegebedürftigkeit eines Angehörigen auf ihren Urlaub. Dabei ist… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Kann ich als Pflegeperson in den Urlaub fahren?

Was kann ich gegen Überforderung bei der Pflege tun?

Wie kann ich mir eine Auszeit von der Pflege nehmen?

Wie kann ich mich von der nervenaufreibenden Pflege erholen?

Ähnliche Kurse

Wenn Pflegebedürftige das Fernweh packt

Vertretung bei der Pflege: Wann zahlt die Pflegekasse?

Urlaub trotz Pflegebedürftigkeit

Betreuter Urlaub: Entspannung für pflegende Angehörige

Mit dem Demenzkranken Urlaub machen in Pflegehotels

Verhinderungspflege

Die Verhinderungspflege ermöglicht es den pflegenden Angehörigen, sich für eine Zeit von der Pflege zu erholen. Erfahren Sie alles über die Möglichkeiten dieser Pflegeform.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.