OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehrgenerationenhäuser – Schwerpunkt Alter und Pflege

Kostenlose Online-Pflegeschulungen nach § 45 SGB XI für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Pflegende. Jetzt Kurs besuchen

Wer rastet, der rostet! Unter diesem Motto kann man das Programm der Mehrgenerationenhäuser unter dem Schwerpunkt Alter und Pflege zusammenfassen. So werden Ruheständlern auf Wunsch verschiedene Tätigkeiten vermittelt. Hierbei kann es sich beispielsweise um die Kinderbetreuung oder den Besuch von Kursen handeln.

Immer mehr Menschen erreichen aufgrund einer besseren Gesundheit und eines höheren Lebensstandards ein höheres Alter. Eine Untersuchung von 2011 zeigt, dass trotz allgemeiner körperlicher Gesundheit immer mehr Menschen an Demenz erkranken. So waren 2011 2,3 Mio. Menschen pflegebedürftig – davon waren 1,4 Mio. an Demenz erkrankt. Das Angebot der Mehrgenerationenhäuser richtet sich sowohl an die Erkrankten als auch an die pflegenden Angehörigen.

Da mehr als zwei Drittel aller Pflegebedürftigen zu Hause gepflegt werden, ist es wichtig den pflegenden Angehörigen eine bestmögliche Unterstützung zu bieten. Sie als Pflegende werden unterstützt und entlastet, indem freiwillig Engagierte zeitweise die Betreuung übernehmen. Hierbei wird auf ein gutes Verständnis und einen freundschaftlichen Umgang untereinander Wert gelegt. Die freiwilligen Helfer können durch den Kontakt mit der älteren Generation einen Eindruck vom Altwerden bekommen. So wird eine ganze Generation auf das Thema Alter und Pflege vorbereiten.

Entlastung der Angehörigen

Für Sie als betreuenden Angehörigen ist die kurzzeitige Betreuung im Mehrgenerationenhaus eine Möglichkeit, einmal Zeit für sich zu gewinnen und durchzuatmen oder Erledigungen zu tätigen. Sie können sich weiterhin an eine Beratungsstelle wenden, die sich sowohl um die rechtlichen Angelegenheiten kümmert als auch ein offenes Ohr für die kleinen und großen Probleme des Alltags hat. Erkrankte und gesunde Senioren können an Kursen teilnehmen, in denen alle Altersgruppen nach Interesse zusammen lernen. So werden ebenso Kurse über gesundes Kochen wie auch Tanzstunden angeboten.

Ebenso stehen Chorstunden, Töpfer- und Theatergruppen auf der Liste der Angebote wie Computerkurse. Hierbei stehen Gedächtnis-, Orientierungs- und Bewegungstrainings im Vordergrund. Zumeist werden die Treffen in dem offenen Treff veranstaltet. So besteht die Möglichkeit die Akzeptanz und das Wissen um die Krankheit in der Gesellschaft zu stärken. Die pflegenden Angehörigen haben für die Dauer des Kurses Zeit, ihren eigenen Bedürfnissen nachzugehen. Für eine weitere psychische Entlastung gibt es auch Selbsthilfegruppen.

Generationen unterstützen einander

Die Erhaltung der Fähig- und Fertigkeiten älterer Menschen stehen beim Kursangebot im Vordergrund. Denn: Wer rastet, der rostet. Die Angebote sollen Körper und Geist anregen, man kann sich künstlerisch-kreativ wie sozial engagieren. Das Gefühl, gebraucht zu werden und ein wichtiges Element in der Gesellschaft zu sein, ist für jeden von uns ein wichtiger Aspekt.

Mehrgenerationenhäuser sorgen sich nicht nur um die Senioren, sondern geben ihnen, entsprechend ihrer Interessen, die Möglichkeit sich einzubringen und andere zu unterstützen. Hierbei wird vor allem der generationenübergreifende Kontakt befürwortet. So werden Senioren etwa als Hausaufgabenaufsicht eingesetzt oder als Leihoma/-opa für Kinder und Jugendliche, die unter Umständen sonst nicht mit der Betreuung und dem Kontakt zu einer anderen Generation aufwachsen.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 28.07.2014 aktualisiert.


Kostenlose Pflegehilfsmittel

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei.
Jetzt informieren

Pflege-Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.