OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Demenzkranken Urlaub machen in Pflegehotels

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Als pflegender Angehöriger brauchen Sie regelmäßig Auszeiten, in denen Sie sich regenerieren können. Ein Urlaub mit Tapetenwechsel gehört dazu. Wenn Sie aber ohne Ihren Pflegebedürftigen nicht verreisen mögen, weil Sie sonst ein schlechtes Gewissen plagt, können Sie sich auch gemeinsam in Pflegehotels erholen.

Erholung gemeinsam mit dem Pflegebedürftigen

Ferien ohne Ihren Partner oder Elternteil können Sie sich nicht vorstellen? Statt Ihren Pflegebedürftigen in einer Kurzzeitpflege-Einrichtung unterzubringen, verreisen Sie zusammen! Inzwischen gibt es zahlreiche Angebote, die dem Bedürfnis nachkommen, den Pflegenden zu entlasten, damit er wieder Kraft tanken kann, und trotzdem Zeit mit seinem Angehörigen verbringen zu können. Vor der Buchung sollten Sie sich informieren, welche Leistungen die Unterkunft bietet, damit Sie beide auf Ihre Kosten kommen.

Urlaubsziel mit Bedacht auswählen

Die Wahl des Reiseziels steht am Anfang Ihrer Urlaubsplanung. Beachten Sie dabei, dass Ihnen beiden das Klima gut tun sollte, denn was nützt eine schöne Landschaft im Süden, wenn es viel zu heiß ist, sodass Sie nichts unternehmen können. Nicht jeder verträgt Reizklima wie das der Nordsee, anderen wird im Hochgebirge schwindelig. Da kann das Angebot der Unterkunft noch so verlockend sein – auch die Gegend muss zu Ihnen passen!

Angebot des Pflegehotels genau prüfen

Pflegehotels haben recht unterschiedliche Angebote. Schauen Sie sich genau die Details an, ob die Unterkunft auch für demenzkranke Menschen geeignet ist. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie direkt nach, ob Sie vor Ort die Unterstützung bekommen, die Sie benötigen. Wenn Sie ins Ausland reisen möchten, sollten die Pflegekräfte Deutsch sprechen, damit Sie sich beide verständlich machen können. Manche Einrichtungen nennen sich Pflegehotels, haben dann jedoch nur behindertengerechte Zimmer zu bieten und geben vage Auskünfte bezüglich der Pflege.

Urlaub oder Kur mit dem Pflegebedürftigen – wer zahlt die Kosten?

Die Landesstelle Pflegende Angehörige Nordrhein-Westfalen hat eine Liste mit Urlaubsangeboten zusammengestellt, die Ihnen und Ihrem demenzkranken Partner oder Elternteil gemeinsame Ferien ermöglichen.

Auch eine Kur können Sie machen. Behandlungen gibt es sowohl für Sie als auch für Ihren Angehörigen. Über den Umfang der Kostenübernahme informiert die Krankenkasse oder die entsprechende Kurklinik. Für einen gemeinsamen Urlaub bekommen Sie von der Pflegekasse bis zu 1550,- Euro pro Kalenderjahr, wenn der Pflegebedürftige mindestens ein halbes Jahr zu Hause gepflegt wurde.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 20.04.2015 aktualisiert.

Schlagwörter: , ,

Kategorien: Demenz

Bewerten Sie diesen Artikel

Mit dem Demenzkranken Urlaub machen in Pflegehotels
5 Sternen.


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Demenz

Demenz

Demenz ist Oberbegriff für Erkrankungen des Gehirns, die vorwiegend im Alter auftritt. Sie beeinträchtigt unter anderem das Gedächtnis, das Denkvermögen, die Sprache, Motorik, Orientierung, aber auch die Gemütslage und die sozialen Fähigkeiten.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.