OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nachtpflege – so finden Sie den passenden Platz

Kostenlose Online-Pflegeschulungen nach § 45 SGB XI für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Pflegende. Jetzt Kurs besuchen

Der Entschluss, einen Angehörigen einem Pflegedienst zu übergeben, fällt vielen Pflegenden nicht leicht. Dennoch ist es oft sinnvoll, wenn zum Beispiel die Nachtruhe vom Pflegebedürftigen und somit auch vom Pflegenden gestört ist und schnell eine Überforderung erreicht wird. Wichtig ist in solchen Fällen aber immer, dass sich der Pflegebedürftige in der Nachtpflege wohlfühlt und der Angehörige somit leichter loslassen kann.

Durch den Fahrdienst transportieren lassen

Nachtpflege wird nicht von jedem Pflegedienst angeboten, die Auswahl ist geringer als bei der Tagespflege. Fragen Sie bei ihrem regionalen Pflegestützpunkt nach. Hier bekommen Sie Adressen von Einrichtungen, die Nachtpflege anbieten.

Eventuell kommen auch Einrichtungen in Frage, die etwas außerhalb Ihres persönlichen Einzugsgebietes liegen. Viele von ihnen bieten einen Fahrdienst an, der Ihren Angehörigen abends abholt und morgens zurück bringt. Informieren Sie sich, wie viele Kilometer pro Strecke von dem Fahrdienst übernommen werden – eventuell befinden Sie sich im erlaubten Radius und haben so eine größere Auswahl.

Möglichst gemeinsam Termine wahrnehmen

Ist Ihr Angehöriger soweit mobil, dass Sie mit ihm gefahrlos Auto fahren können? Dann bietet es sich an, mit ihm gemeinsam einen Termin bei verschiedenen Pflegediensten zu vereinbaren. So können Sie sehen, wie er sich in den Räumen der Nachtpflege verhält, ob er sich wohlfühlt oder eher aggressiv, traurig oder gelangweilt wirkt. Auch die Chemie zwischen den Pflegern und Ihrem Angehörigen sollte stimmen. Wenn sie sich nett unterhalten können und gelegentlich vielleicht sogar ein Witz oder eine lustige Anekdote erzählt wird, scheint der erste Eindruck positiv zu sein.

Hektik als Hinweis

Nimmt sich Ihr Ansprechpartner ausreichend Zeit für das Gespräch? Vereinbaren Sie in jedem Fall vorab einen Termin, so dass sich das Pflegepersonal Zeit für Sie nehmen kann. Ist das Geschehen dennoch hektisch und Ihre Fragen werden nur knapp beantwortet, kann es sein, dass auch Ihr Verwandter keine ausreichende Zeit erhält.

Sauberkeit ist ein Muss

Schauen Sie sich genau in der Einrichtung um. Da Hygiene ein wichtiger Faktor ist, muss in der Einrichtung alles sauber sein. Da in den Toiletten schnell ansteckende Krankheiten übertragen werden können, die besonders bei älteren oder kranken Menschen zu gefährlichen Komplikationen führen können, sollte auch ein Blick in WC und Dusche nicht fehlen.

Leistungen der Nachtpflege erfragen

Natürlich wird in der Nachtpflege nicht das gleiche Programm angeboten wie in der Tagespflege. Dennoch sollten Sie nach den Leistungen fragen, die hier geboten werden. Die Grundpflege und die medizinische Versorgung sind eine Selbstverständlichkeit. Ein Abendessen wird in der Regel angeboten, ein Frühstück ist aber keine Selbstverständlichkeit und abhängig von der Rückfahrtszeit. Auch andere Punkte wie Gesprächsrunden, Gesellschaftsspiele am frühen Abend oder den Besuch von ehrenamtlichen Helfern sollten Sie abklären, wenn dies für Sie und Ihren Angehörigen wichtig ist.

Am Ende haben Sie hoffentlich ausreichend Vergleichsmöglichkeiten, um sich für eine Nachtpflege entscheiden zu können.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 19.03.2014 aktualisiert.

Kategorien: Nachtpflege

Kostenlose Pflegehilfsmittel

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei.
Jetzt informieren

Pflege-Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.