OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Methoden bei Schulterschmerzen

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Schmerzen in der Schulter werden als besonders belastend empfunden. Wer über 40 ist, kann mit solchen Schmerzen rechnen. Es gibt aber auch Ausnahmen. Lesen Sie, wie es zu Schulterschmerzen kommt und wie Sie durch neue Operationsmethoden Hilfe bekommen.

Wenn Schmerzen in der Schulter den Schlaf rauben

Jenseits der 40 befinden sich viele Menschen auf dem schöpferischen Höhepunkt. Wer sich voller Tatkraft in seine Aufgabe stürzt, regelmäßig Sport treibt und gesund lebt, könnte ein zufriedener Mensch sein; wenn da nicht diese quälenden Schmerzen in der Schulter wären.

Oftmals treten Schulterschmerzen besonders häufig in der Nacht auf und rauben Betroffenen ihren so wichtigen Nachtschlaf – schlimmer noch, die Schmerzen lassen oft erst nach verzweifeltem Umherwandern in der Wohnung oder nach dem Niederlassen auf dem Sofa beziehungsweise im Sessel, mit einem Kissen im Rücken, etwas nach.

Wie kommt es zu den Schulterschmerzen

Das Schultergelenk ist ein sehr bewegliches Gelenk. Eine Manschette aus Sehnen und Muskeln, die sogenannte Rotatorenmanschette, gibt dem Gelenk seinen Halt.

Bei Schulterschäden ist meistens besonders früh die Sehne eines Muskels mit dem medizinischen Namen "Musculus supraspinatus" in Mitleidenschaft gezogen. Dieser Muskel wird beansprucht, wenn Sie den Arm heben, beziehungsweise er ermöglicht es, dass Sie den Arm heben können. Außerdem sorgt er dafür, dass das Gelenk beim Bewegen eine zuverlässige Führung erhält.

Bei den unterschiedlichen Bewegungen, die das Schultergelenk ausführt, werden Muskeln und Sehnen stark beansprucht. Deren Stoffwechsel und Durchblutung können dabei gefährdet sein und es kann zu Schäden kommen. In der Schulter treten im Alter jenseits der 40 jetzt häufig Schäden an den Sehnen auf. Bei über 50- bis 60- Jährigen kommt es sogar zu einem Riss der anhaftenden Sehne.

Von der gerissenen Sehne zur Arthrose

Sind eine oder mehrere Sehnen gerissen, besteht das Risiko, eine Arthrose zu entwickeln. Es kommt zu einer Entzündung, die zum Gelenkschaden führen kann. Daher liegen die Schwerpunkte bei jüngsten Operationsverfahren auf dem Wiederannähen der kranken Sehnen und dem anschließenden Heilungsprozess.

Leider gibt es dazu noch keine gesicherten Ergebnisse mit hundertprozentiger Heilung.

Welche Operationsmethoden bringen dauerhaften Schutz vor Schulterarthrose

Einen genauen Überblick über die neuen Operationsverfahren und gesicherte Erkenntnisse zu den Heilerfolgen lassen sich nur durch langfristige Überprüfung der Operationsergebnisse erreichen. In einem Forschungsprojekt an der Klinik für Sportorthopädie der Technischen Universität München wurden erstmals im Rahmen dieses Projekts Patienten, die an einer Schultersehne operiert wurden, erneut umfassend untersucht. Professor Imhoff und sein Team führten zuvor bereits mehrere orthopädische Studien durch, die in Fachzeitschriften zur Veröffentlichung kamen.

Mit diesem speziellen Forschungsprojekt sollen wiederholt durchgeführte Untersuchungen helfen, die Haltbarkeit der Nähte zu überprüfen und die Heilungschancen nach Sehnenrissen in der Schulter zu erhöhen.

Die Schmerzen bei einer Schulterarthrose und die damit verbundenen Einschränkungen könnten auf diese Weise vielen Betroffenen erspart bleiben beziehungsweise gelindert werden. Mehr Lebensqualität und wertvolle Lebensjahre ohne Schmerzen könnten das Ergebnis sein – ein Geschenk für Menschen mit beeinträchtigter Schulter.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 23.04.2015 aktualisiert.

Schlagwörter:

Kategorien: Schmerzen

Bewerten Sie diesen Artikel

Neue Methoden bei Schulterschmerzen
Vielen Dank.


Praxis der Pflege

Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Schultersehnenrisse und ihre Behandlung im Alter

Sehnenrisse an der Schulter kommen im Alter besonders häufig vor. Der Grund: Die Sehnen verschleißen, weil sie mit immer weniger Kollagen versorgt werden. Dann… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Schultersehnenrisse und ihre Behandlung im Alter

Schmerzen

Ein trauriger Film, falsch gelegen, der nächste Wetterumschwung oder die nahende Erkältung: Schmerzen können viele Ursachen haben – und viele Gesichter. Jeder empfindet Schmerz anders und nicht immer ist der Grund dafür klar.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.