OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Problemfeld trockene Haut – welche Pflegeprodukte helfen?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Schaut man sich die Produktpalette der Pflegeprodukte an, wird man eher unsicher, welche Pflegeprodukte in der täglichen Pflege geeignet sind. Vor allem ältere Menschen haben häufig sehr trockene Haut, die eine angemessene Pflege erfordert.

Alte Hausmittel sind gute Pflegeprodukte, aber nicht immer aktuell bei trockener Haut

Die altbewährten reinen Fettprodukte, wie z. B. Melkfett, Vaseline oder Babyöl, eignen sich leider nicht zur Pflege von trockener Haut, da das Fett die Hautporen abdichtet und somit der Wärmeaustausch nicht mehr möglich ist. Zudem befinden sich in Melkfett und Vaseline häufig unerwünschte Zusätze von Antibiotika oder Desinfektionsmittel.

W/O-Präparate

Zur Versorgung der normalen bis trockenen Haut stehen heutzutage sogenannte W/O-Präparate (Wasser-in-Öl-Verbindungen) zur Verfügung. Ihr Wasseranteil ist sehr gering. Die W/O-Präparate überziehen die Haut mit einem Fett-Wassermantel, der sie vor der Austrocknung schützt. Der geringe Wasseranteil lässt trotz des Fettfilms auf der Haut eine kontinuierliche Abgabe von Schweiß und Wärme zu. Der Fettgehalt kann variieren und sollte steigen, je trockener die Haut ist.

O/W-Präparate

Neben diesen W/O-Präparaten werden häufig O/W-Präparate (Öl-in-Wasser-Verbindungen) verwendet. In diesen Pflegeprodukten überwiegt der Wasseranteil deutlich. Der Wasseranteil dringt rasch in die oberste Hautschicht und lässt sie aufquellen, so dass sich die Hautoberfläche vergrößert. Damit wird die Verdunstung von Feuchtigkeit angeregt. Die Haut wird dadurch deutlich trockener. Sie sollten deshalb nur bei der Pflege fettiger Haut eingesetzt werden.

Die Kennzeichnung W/O oder O/W finden Sie auf dem Produkt. In Drogerien und Apotheken werden Sie hierzu auch gut beraten.

Alkoholische Einreibungen

Alkoholische Einreibungen mit z. B. Franzbranntwein lässt die Haut aufgrund des darin enthaltenden Alkohols austrocknen. Eine entsprechende Einreibung mit einem W/O Präparat sollte anschließend erfolgen.

Die Verwendung von Zinkpaste ist altbewährt, trocknet aber ebenfalls die Haut aus und sollte nur dort benutzt werden, wo die Haut sehr feucht ist. Dies könnte unter Achselhöhlen, Brustfalten oder im Intimbereich sein. Zinkpaste lässt sich sehr schlecht von der Haut entfernen. Alternativ könnten Leinentücher in diesen Bereichen benutzt werden. Dies spart Geld und ist effektiv.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 23.04.2015 aktualisiert.

Schlagwörter:

Kategorien: Pflege

Bewerten Sie diesen Artikel

Problemfeld trockene Haut – welche Pflegeprodukte helfen?
Vielen Dank.


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch? Wie stelle ich einen Antrag bei meiner Pflegekasse? Wie wird ein Pflegegrad ermittelt?

Kostenlose Online-Beratung!


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Dem Pflegebedürftigen beim Duschen helfen

Pflegebedürftige sollen so lange wie möglich aktiv bleiben. Helfen Sie deshalb auch beim Duschen nur so viel, wie notwendig ist. Sinnvoll ist auf jeden… Artikel lesen ›

Was müssen Sie bei der Hautpflege nach einer Beinamputation beachten?

Ob Kriegsverletzung, Folge einer Gefäßerkrankung oder eines Unfalls: Eine Beinamputation ist ein traumatisierender Einschnitt im Leben mit immensen körperlichen und seelischen Folgen. Trost und… Artikel lesen ›

Verbessern Sie die Wirkung von Creme und Lotion durch Frischhaltefolie

Viele Pflegebedürftige leiden an Hautproblemen. Die Altershaut an sich neigt zu Trockenheit. Hinzu kommt häufig extrem trockene, rissige Haut z. B. an den Füßen.… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Hilft Penatencreme gegen einen Dekubitus?

Ähnliche Kurse

Dem Pflegebedürftigen beim Duschen helfen

Was müssen Sie bei der Hautpflege nach einer Beinamputation beachten?

Verbessern Sie die Wirkung von Creme und Lotion durch Frischhaltefolie

Harnstoff gegen juckende, schuppige Haut einsetzen

Die optimale Hautpflege bei der Dekubitus-Prophylaxe

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.