OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sekundäre Demenz: Ursachen des Korsakow-Syndroms

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Sekundäre Demenzen sind Veränderungen des Gehirns, die mit einem Verlust des Gedächtnisses einhergehen und durch andere Krankheiten verursacht werden. So auch das Korsakow-Syndrom, das überwiegend durch jahrelangen Alkoholmissbrauch ausgelöst wird. Die Symptome sind bei jedem Patienten unterschiedlich ausgeprägt.

Wie entsteht der Vitaminmangel bei Alkoholikern?

Alkoholiker ernähren sich meist unausgewogen oder haben schlicht kein Geld, sich Essen zu kaufen, weil sie alles für die Beschaffung von Alkohol ausgeben. Abgesehen davon, dass der Appetit bei extremer Alkoholaufnahme verloren geht, wird der Organismus schließlich so geschädigt, dass der Magen nichts mehr bei sich behält. Die Folge ist ein massiver Vitaminmangel.

Gehirnschädigungen durch Vitamin-B-Mangel

Wenn die Vitamine des B-Komplexes fehlen, können leicht Erkrankungen wie das Korsakow-Syndrom, auch Wernicke-Korsakow-Syndrom genannt, entstehen. Vor allem Vitamin B 1 wird für den Stoffwechsel der Nerven gebraucht.

Wenn es nicht regelmäßig aufgenommen wird, sterben die Nervenbahnen vor allem im Gehirn und in den Extremitäten ab, weil diese am schlechtesten versorgt werden. Der Alkohol zerstört den Körper zusätzlich. Die Schädigungen können nicht repariert werden.

Symptome des Korsakow-Syndroms

Die akute Phase der Enzephalopathie (Veränderung des Gehirns) beim Korsakow-Syndrom macht sich vor allem durch Augenmuskellähmungen, Blicklähmungen und Pupillenstörungen bemerkbar. Der Kranke sieht verschwommen und alles doppelt, die Augen zittern.

Auf die Dauer leidet das Langzeitgedächtnis unter dem Vitamin-B-1-Mangel: Neue Informationen können schließlich nur noch wenige Minuten behalten werden. Außerdem hat der Betroffene vergangene Jahre komplett vergessen, meist die Zeit, in der er stark getrunken hat.

Vergessenes wird durch Fantasien ersetzt

Erinnerungslücken füllen einige Patienten gern mit sogenannten Konfabulationen. Das sind Geschichten, die sie frei erfinden, weil ihnen ihre Vergesslichkeit peinlich ist. Da ihre intellektuellen Fähigkeiten kaum beeinträchtigt sind, merken Außenstehende oft nicht, dass der Kranke sich in Wirklichkeit nicht mehr erinnern kann.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 06.01.2015 aktualisiert.

Schlagwörter: ,

Kategorien: Formen der Demenz

Bewerten Sie diesen Artikel

Sekundäre Demenz: Ursachen des Korsakow-Syndroms
5 Sternen.


Demenz

Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch? Wie stelle ich einen Antrag bei meiner Pflegekasse? Wie wird ein Pflegegrad ermittelt?

Kostenlose Online-Beratung!


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Alzheimer: Wenig Vergesslichkeit zu Beginn der Krankheit

Der Alzheimer-Kranke überspielt anfangs die Vergesslichkeit. Es überfordert uns, im Anfangsstadium der Demenz mit typischen Persönlichkeitsveränderungen umzugehen.“ „Demenz ist nicht heilbar. Ihr Fortschreiten kann… Artikel lesen ›

Alzheimer: Theorien zur Krankheitsentstehung

Alzheimer ist eine Form der Demenzerkrankung. Nahezu 60% der von Demenz Betroffenen leiden daran. Wissenschaftler haben noch nicht alles erforscht, was wichtig für die… Artikel lesen ›

Was passiert im mittleren Stadium der Alzheimer-Krankheit?

Nicht immer lässt sich sofort erkennen, in welchem Stadium sich ein Alzheimer-Kranker befindet. So verschieden die Persönlichkeiten der Menschen sind, treten auch die Symptome… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Sind Demenz und Alzheimer das Gleiche?

Ist Demenz vererbbar?

Ähnliche Kurse

Alzheimer: Wenig Vergesslichkeit zu Beginn der Krankheit

Alzheimer: Theorien zur Krankheitsentstehung

Was passiert im mittleren Stadium der Alzheimer-Krankheit?

Alzheimer-Krankheit: Wie erkennen Sie das erste Stadium?

Demenz: Alzheimer ist am häufigsten

Formen der Demenz

Demenz kann in unterschiedlichen Formen auftreten, daher ist eine Diagnose nicht immer einfach. Welche Symptome typisch für welche Demenzform sind und welche Therapiemöglichkeiten helfen können, die Krankheit zu verzögern und zu lindern, erläutern wir Ihnen in den folgenden Artikeln.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.