OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

So gehen Sie mit Rollenkonflikten in der Pflege um

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Die Pflege Ihres Angehörigen ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die für Sie Stress bedeuten kann. Dies kann auch an den unterschiedlichen Rollenerwartungen liegen, die auf Ihnen lasten, wenn Sie ein Elternteil pflegen. Wie Sie diesem Gefühl entgegentreten können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Kind- und Elternrolle verschwimmen

 

Die Pflege Ihrer Mutter oder Ihres Vaters kann für Sie eine besonders schwierige Situation bereithalten. Durch die Pflege verändert sich das Machtgefüge zwischen Ihnen und Ihrem Angehörigen. Nachdem Sie früher als Kind von ihm abhängig waren und seiner Fürsorge bedurften, ändert sich durch die Pflegebedürftigkeit Ihres Angehörigen die Situation umfassend.

Damit werden die lange festgelegten Rollen von „Kind“ und „Elternteil“ verändert. Zunehmend müssen Sie fürsorgliche Aufgaben übernehmen und auch einmal bestimmt mit Ihrem Angehörigen sprechen. Die Rollen drehen sich zwischen Ihnen um, Sie müssen die Elternrolle übernehmen, Ihr Angehöriger gerät in eine kindliche Rolle.

Konfliktpotenzial des Rollentauschs

 

Je nach Ihren Persönlichkeiten wird diese Veränderung mit mehr oder weniger Konflikten vor sich gehen. Sie kann jedoch die Ursache für tiefe Konflikte bieten: Sie haben vielleicht Schwierigkeiten, bestimmt etwas gegenüber Ihrem Angehörigen durchzusetzen und Ihr Angehöriger beschwert sich über den unangemessenen Tonfall, der so früher nicht vorgekommen sei.

Ihr Angehöriger kann möglicherweise nicht hinnehmen, was er als Autoritätsverlust empfindet und verweigert Ihnen die Anerkennung Ihrer neuen Rolle. Sie fühlen sich hilflos, weil Ihre wohlgemeinten Ratschläge und Anweisungen bewusst nicht berücksichtigt und befolgt werden.

Das Gespräch suchen

 

Versuchen Sie mit jemandem über Ihren inneren Konflikt und Ihr Unwohlsein zu sprechen. Sprechen Sie, wenn es möglich ist, in einem zweiten Schritt mit Ihrem Angehörigen. Hören Sie sich seine Schwierigkeiten mit diesen Veränderungen an und zeigen Sie, dass auch Sie sich an diese Veränderung gewöhnen müssen. Letztendlich werden Sie sich jedoch mit Ihrer Rolle anfreunden müssen, wenn Sie Ihren Angehörigen pflegen wollen.

Rollenkonflikte kommen oft vor

 

Vielleicht hilft es Ihnen, wenn Sie sich bewusst machen, dass Sie ähnliche Rollenkonflikte aus vielen Situationen kennen. Es gibt beispielsweise den Konflikt in Ihrer Rolle als Ehepartner, der Zeit in der Beziehung verbringen möchte. Andererseits müssen Sie, wenn Ihr kleines Kind schreit, diese Rolle verlassen und Ihre Rolle als Mutter oder Vater einnehmen.

Sie werden vermutlich Ihren Konflikt nie ganz lösen können, Sie können jedoch versuchen, einen bestmöglichen Kompromiss zwischen den verschiedenen Erwartungshaltungen an Sie als Kind und an Sie als Pflegende/r zu finden.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 23.10.2014 aktualisiert.

Schlagwörter:

Kategorien: Stressmanagement

Bewerten Sie diesen Artikel

So gehen Sie mit Rollenkonflikten in der Pflege um
4.5 Sternen.


Stress

Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch? Wie stelle ich einen Antrag bei meiner Pflegekasse? Wie wird ein Pflegegrad ermittelt?

Kostenlose Online-Beratung!


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Das bin ich meinen Eltern schuldig!

Erwachsene Kinder übernehmen häufig die Pflege der Eltern, weil Sie glauben den Eltern etwas schuldig zu sein. Allerdings führt diese Ansicht zu seiner starken… Artikel lesen ›

Wie Berufsaufgabe wegen Pflege Ihr Selbstwertgefühl beeinflusst

Sie stehen vor der Entscheidung, ob Sie zugunsten eines nahen Angehörigen Ihren Beruf aufgeben? Sie haben Ihren Beruf aufgegeben, um nächste Verwandte zu pflegen?… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Das bin ich meinen Eltern schuldig!

Wie Berufsaufgabe wegen Pflege Ihr Selbstwertgefühl beeinflusst

Stressmanagement

Im Pflegealltag verläuft nicht immer alles nach Plan und es gibt Phasen, die sehr anstrengend sind. Wird daraus eine Dauerbelastung, leidet nicht nur der Pflegende, sondern auch der Pflegebedürftige. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man mit Stress umgeht, um ihn zukünftig weitgehend zu vermeiden. Stressmanagement ist eine wichtige Vorbeugemaßnahme in der Pflege.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.