OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stomaprobleme – die wichtigsten Tipps

Kostenlose Online-Pflegeschulungen nach § 45 SGB XI für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Pflegende. Jetzt Kurs besuchen

Hygiene, Hautreizungen, Sexualität – die Anlage eines Stomas bedeutet für den Betroffenen eine tiefgreifende Veränderung, die – neben der Last der Grunderkrankung – eine Reihe von Fragen aufwirft: Wie komme ich mit dem Beutel und der Geruchsbelästigung zurecht? Was passiert mit dem Stoma beim Duschen oder Baden? Kann ich mit meinem Partner Sex haben? Was kann ich tun, damit ich nicht wund werde?

Was ist ein Stoma?

Ein Stoma ist eine operativ angelegte Verbindung zwischen dem Inneren des Körpers und der Körperoberfläche. Am häufigsten sind Ableitungen für den Stuhlgang (Ileo- oder Kolostoma). Diese unterscheiden sich nach

  • geplanter Dauer (passager oder endgültig)
  • operativer Technik (ein- oder doppelläufig)
  • Lokalisation (Dünn- oder Dickdarm).

Beutelsysteme

Die Beutelsysteme zum Auffangen des Stuhls bestehen in der Regel aus einem zweiteiligen System:

  • Der Basisplatte, die genau zur Form des Stomas passend zugeschnitten und mehrere Tage auf der Haut belassen wird
  • Den Beuteln, die mit verschiedenen Systemen auf den Basisplatten befestigt und einzeln gewechselt werden können.

Geschlossene Beutel werden für Kolostomien, Ausstreifbeutel für die Ileostomien verwendet (dünnerer Stuhl, häufigeres Entleeren notwendig). Die meisten Beutel sind mit Aktivkohlefiltern ausgerüstet, um zum einen Gase ablassen zu können und zum anderen die Geruchsbelästigung zu reduzieren.

Körperhygiene

Körperhygiene, Duschen und Hautpflege sind durch das Stoma in keiner Weise beeinträchtigt. Duschen und Baden sind mit und ohne Beutelsysteme möglich. Zur Hautpflege rund um das Stoma sollte man jedoch auf Fette und Öle verzichten, da die Klebeplatten sonst nicht halten.

Für den Schwimmbadbesuch sind eine Verschlusskappe sowie ein Neoprengürtel als zusätzliche Sicherung empfehlenswert. Es gibt für Männer wie Frauen entsprechende Spezialkleidung. Die Gürtel sind auch bei sonstigen sportlichen Aktivitäten hilfreich.

Kampf- und Mannschaftssportarten sind eher nicht ratsam; Sportarten, die zu stark die Bauchpresse beanspruchen, erhöhen die Gefahr eines Narbenbruchs.

Sexualität

Die Sexualität ist durch ein Stoma mehrfach beeinflusst. Die Grunderkrankung, die für die Stomaanlage verantwortlich ist, kann die Sexualität beeinflussen (Impotenz nach Rektumoperation beim Mann oder Folgen einer gynäkologischen Operation bei der Frau).

Das durch die Operation, die (eventuell maligne) Erkrankung und das Stoma angeschlagene Selbstbewusstsein des Patienten braucht Zeit, unter Umständen therapeutische Unterstützung und einen verständnisvollen Partner.

Falsche Position des Stomas

Vor jeder Operation, die eventuell mit der Anlage eines Stomas einhergeht – das gilt auch für die Notfallsituation –, sollte dessen mögliche Position markiert werden, möglichst im Sitzen, Stehen und Liegen. Nur so lassen sich ungünstige Positionen, zum Beispiel in Hautfalten oder zu nahe am Beckenkamm vermeiden.

Eine Ausleitung nahe dem OP-Zugang kann eine Störung entweder der Wundheilung des Primärzugangs oder der Stomaversorgung mit sich bringen. Kleinere Falten oder Hautunregelmäßigkeiten lassen sich durch entsprechende Pasten gegebenenfalls ausgleichen.

Hautreizungen, Allergien Follikultiden

Alle Formen der Hautirritationen sind in unterschiedlicher Ausprägung möglich. Eine Rötung kann ein Frühzeichen einer Allergie sein, aber auch auf einen zu häufigen Plattenwechsel hinweisen. Als Ring um das Stoma deutet sie auf eine zu große Öffnung in der Klebefläche hin.

Bei Diarrhö und häufigem Wechsel muss auch bei der Kolostomie unter Umständen von einem geschlossenen Beutel passager auf einen Ausstreichbeutel umgestiegen werden. Zunehmende Bläschen können eine zunehmende Allergie, eine Follikulitis oder eine Pilzinfektion anzeigen.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.03.2014 aktualisiert.

Kategorien: Harninkontinenz

Kostenlose Pflegehilfsmittel

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei.
Jetzt informieren

Pflege-Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.