OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tipps für den Urlaub mit Diabetes: Diabetes-Dolmetscher und Checkliste

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

In Deutschland leiden etwa sechs Millionen Menschen an Diabetes. Dies ist kein Hinderungsgrund, den Urlaub im Ausland zu verbringen. Sie sollten aber einige wichtige Dinge beachten, damit Sie auch im Urlaub Ihre Blutzuckerwerte gut unter Kontrolle halten. Die Deutsche Diabetes-Hilfe hat eine Liste mit den wichtigsten Begriffen in den Sprachen gängiger Urlaubsländer und weitere Tipps zusammengestellt

Auch mit einer Diabetes-Erkrankung sind Aufenthalte im Ausland längst kein Problem mehr. Es gilt jedoch einige wichtige Dinge zu beachten, damit Sie lange Reisen, Hitze, ungewohnte Ernährung, Zeitverschiebungen oder veränderte Bewegung gut bewältigen. Notfallversorgung, Insulintherapie und Transport von Spritzen, Kanülen und Insulin sollten gut vorbereitet sein.

Dr. med. Jens Kröger, Vorstandsmitglied von diabetesDE–Deutsche Diabetes-Hilfe, Internist und Diabetologe aus Hamburg gibt Ihnen einige wichtige Tipps, damit Sie auch im Urlaub Ihre Blutzuckerwerte gut unter Kontrolle halten.

Besprechen Sie Ihre geplantes Reiseziel mit Ihrem Diabetologen

Grundsätzlich gibt es keine verbotenen Reiseziele für Menschen mit Diabetes. Gegenden mit Tropenklima, extremer Kälte oder großen Höhen wie die Anden in Peru eignen sich jedoch weniger für Menschen mit Stoffwechselerkrankungen. Höhe, Kälte oder Hitze belasten den Körper. Dies kann zu verschlechterter Glucosetoleranz, Hypoglykämie oder vollständigem Insulinmangel führen, so Dr. Kröger. Länder mit gemäßigtem Klima stellen jedoch kein Problem dar.

Langstreckenflüge belasten den Stoffwechsel

Lange Flüge verursachen durch Zeitverschiebung und ungewohnte Umgebung Stress für Reisende. Dies kann sich auch in den Blutzuckerwerten niederschlagen. Je nach Neigung kommt es zu erhöhten oder erniedrigten Werten. Je nachdem muss mehr oder weniger Insulin gespritzt die Ernährung angepasst werden. Sprechen Sie im Vorfeld mit Ihrem Arzt, wie Sie sich verhalten sollen. Lassen Sie sich ein angepasstes Insulinschema anordnen.

Kontrollieren Sie Ihren Blutzucker öfter als gewöhnlich

Da Sie im Vorfeld nicht abschätzen können, wie Ihr Körper reagiert, sollten Sie im Urlaub Ihre Zuckerwerte häufiger kontrollieren als zu Hause. Im Urlaub bewegen sich viele Menschen deutlich mehr als im Alltag zu Hause. Spaziergänge stehen sehr viel öfter auf dem Programm als daheim. Die Ernährung ist eine andere.

Unbekannte oder selten gegessene Lebensmittel können vom Kohlenhydratgehalt her nicht unbedingt korrekt eingeschätzt werden. Dies kann dazu führen, dass der Insulinbedarf sich deutlich verringert oder aber auch erhöht. Auch hier müssen Sie reagieren, um Unter- oder Überzuckerungen zu vermeiden.

Führen Sie ausreichend Mess-Streifen, Insulin, Kanülen etc. mit

Dr Kröger empfiehlt, im Urlaub etwa die doppelte bis dreifache Menge an Mess-Streifen und entsprechenden Medikamenten mitzuführen. Denken Sie auch an Traubenzucker, Ersatzbatterien für das Messgerät oder ein Ersatzgerät, Pennadeln etc. Eine ausführliche Reise-Checkliste der diabetesDE finden Sie hier:

Reise-Checkliste für Diabetiker

Ärztliche Bescheinigung für das Mitführen von Insulin und Spritzen

Bedenken Sie, dass das Mitführen von Flüssigkeiten und spitzen Gegenständen normalerweise im Handgepäck im Flugzeug nicht gestattet ist. Lassen Sie sich ein ärztliches Attest ausstellen, dass Ihnen bescheinigt, dass Sie diese Dinge unbedingt brauchen. Auch bei Kontrollen im Ausland an Sehenswürdigkeiten oder Museen kann diese Bescheinigung notwendig sein. Die diabetesDE bietet einen entsprechenden Vordruck in deutscher und englischer Sprache an:

Ärztliche Bescheinigung für Flugreisen und Grenzkontrollen

Diabetes-Dolmetscher in 8 Sprachen

Sollte es doch zu Komplikationen kommen, ist der Diabetes-Dolmetscher der Deutschen Diabeteshilfe diabetesDE eine große Hilfe. Er enthält die wichtigsten Begriffe in 8 Sprachen gängiger Urlaubsländer. Er hilft Ihnen, sich im Falle von Komplikationen durch die Diabetes-Erkrankung verständlich zu machen.

Diabetes-Dolmetscher der diabetesDE

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.04.2015 aktualisiert.

Schlagwörter: , ,

Kategorien: Diabetes

Bewerten Sie diesen Artikel

Tipps für den Urlaub mit Diabetes: Diabetes-Dolmetscher und Checkliste
Vielen Dank.


Krankheiten

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Wenn Pflegebedürftige das Fernweh packt

Zu Beginn einer Demenzerkrankung sind viele Betroffene noch so fit, dass sie auf Urlaub nicht verzichten müssen. Auch Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer möchten nicht nur… Artikel lesen ›

Hier finden Sie Hilfe, wenn Ihr Angehöriger an Diabetes erkrankt ist

Die Erkrankung an Diabetes wirkt sich auf das Leben des Betroffenen aus und stellt pflegende Angehörige vor besondere Herausforderungen. Nutzen Sie für Fragen rund… Artikel lesen ›

Vertretung bei der Pflege: Wann zahlt die Pflegekasse?

Auch pflegenden Angehörigen steht "Urlaub von der Pflege" zu. Welche Alternativen haben Sie, wenn Sie eine Urlaubsvertretung für die Pflege suchen? Welche Kosten übernehmen… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Kann ich als Pflegeperson in den Urlaub fahren?

Was kann ich gegen Überforderung bei der Pflege tun?

Wie kann ich mir eine Auszeit von der Pflege nehmen?

Wie kann ich mich von der nervenaufreibenden Pflege erholen?

Ähnliche Kurse

Wenn Pflegebedürftige das Fernweh packt

Hier finden Sie Hilfe, wenn Ihr Angehöriger an Diabetes erkrankt ist

Vertretung bei der Pflege: Wann zahlt die Pflegekasse?

Urlaub trotz Pflegebedürftigkeit

Bei Diabetes Insulin, aber wie?

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.