OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Visuokonstruktion – wie Sie visuelles Erkennen prüfen und fördern

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Bei der Visuokonstruktion geht es darum, etwas, dass mit den Augen (visuell) erfasst wird, richtig zu erkennen, aufzuschlüsseln und dann auch wiederzugeben. Diese Fähigkeit spielt auch im Alltag eine Rolle, etwa wenn Verkehrszeichen erfasst werden sollen. Wie können Sie also die Visuokonstruktion bei Ihren Angehörigen fördern?

Optische Signale sicher zu erkennen, Abstände richtig einzuschätzen und Objekte voneinander unterscheiden zu können, sind Leistungen, die mit der Visuokonstruktion zusammenhängen. Hier geht es um die Fähigkeit, Gesehenes richtig zu verarbeiten. Diese können Sie bei Angehörigen spielerisch prüfen, aber auch mit Übungen trainieren.

Die Visuokonstruktion einfach testen

Manchmal kann es sinnvoll sein, die Visuokonstruktion zu testen. Neben dem bekannten Uhren-Test, bei dem die Zahlen und Zeiger einer Uhr gezeichnet werden sollen, gibt es auch andere Aufgaben, an denen Sie mögliche Probleme in dieser visuellen Fähigkeit erkennen können. Eine Möglichkeit ist hier das Zeichnen eines Hauses.

Am besten bereiten Sie dazu eine Zeichnung vor, die ein Haus dreidimensional abgebildet zeigt (sodass nicht nur die Vorderseite zu sehen ist) und auch einige Details (Türen, Fenster, Schornstein) enthält. Aufgabe Ihres Angehörigen ist es nun, dieses Haus abzuzeichnen. Das ist gar nicht so einfach, denn dafür müssen die einzelnen Elemente erkannt und räumlich richtig zugeordnet werden. Zudem muss das Erkannte dann in eigene Zeichnungen überführt werden.

Defizite in der Visuokonstruktion

Einschränkungen der Visuokonstruktion können Sie an einigen charakteristischen Fehlern erkennen, etwa wenn einzelne Elemente vergessen wurden, was auf Defizite in der Aufmerksamkeit hindeutet. Zeichnet Ihr Angehöriger Elemente des Hauses auch an Stellen, wo diese nicht hingehören (z.B. dass auch Fenster und Türen ein „Dach“ bekommen) oder zeichnet er wiederholt das Gleiche, dann kann dies auf eine formale Denkstörung (Perseveration, gedankliches Verharren) hindeuten. In diesen Fällen ist es sinnvoll, diese Defizite nochmals ärztlich abklären zu lassen, da auch eine Demenz die Ursache sein kann.

Visuelles Erkennen üben

Wenn nur einige Kleinigkeiten an der Zeichnung „falsch“ sind – Fehler, die theoretisch auch Ihnen ohne Übung hätten passieren können – dann können Sie hier ansetzen und entsprechende Aufgaben üben. Beginnen Sie dabei mit etwas Leichtem, beispielsweise indem Sie Ihren Angehörigen auffordern, einen Kreis, ein Dreieck oder ein Rechteck abzuzeichnen. Gelingt dies, dann kann die Schwierigkeit auch etwas ansteigen, etwa indem Sie diese einfachen geometrischen Formen ineinander verschachteln oder auch komplexere Motive (z.B. ein einfaches Schiff) vorgeben.

Mit der Auswahl passender und vom Schwierigkeitsgrad angepasster Motive können Übungen zur Visuokonstruktion Ihren Angehörigen viel Freude bereiten. Dabei gilt aber, dass vorhandene Sehminderungen adäquat durch eine Brille oder Kontaktlinsen ausgeglichen werden sollten und Sie niemanden, der generell nicht gern zeichnet, dazu nötigen.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 01.12.2014 aktualisiert.

Bewerten Sie diesen Artikel

Visuokonstruktion – wie Sie visuelles Erkennen prüfen und fördern
5 Sternen.


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Demenz

Demenz

Demenz ist Oberbegriff für Erkrankungen des Gehirns, die vorwiegend im Alter auftritt. Sie beeinträchtigt unter anderem das Gedächtnis, das Denkvermögen, die Sprache, Motorik, Orientierung, aber auch die Gemütslage und die sozialen Fähigkeiten.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.