OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wann besteht ein Anspruch auf Verhinderungspflege?

Kostenlose Online-Pflegeschulungen nach § 45 SGB XI für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Pflegende. Jetzt Kurs besuchen

Kann die Pflegeperson wegen Erholungsurlaub, Krankheit oder einem anderen Grund die Pflege vorübergehend nicht übernehmen, besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, dass die Pflegekasse im Rahmen der Verhinderungspflege die Ihnen entstandenen Kosten übernimmt.

Checkliste: Anspruch auf Verhinderungspflege

Überprüfung
  1. Es liegt Pflegebedürftigkeit nach dem SGB XI vor.
O
  1. Der Pflegebedürftige wurde bisher durch nicht erwerbsmäßige Pflegepersonen betreut.
O
  1. Die Betreuung erfolgte bisher in der Häuslichkeit.
O
  1. Es liegt eine Verhinderung der Pflegeperson vor, wegen Krankheit oder Urlaub.
O
  1. Bei der erstmaligen Verhinderung der Pflegeperson wurde die Wartezeit von 6 Monaten (Pflege in häuslicher Umgebung) eingehalten, nach Erteilung der Pflegestufe.
O
  1. Der Anspruch auf Kostenerstattung (max. 1612 €) für das laufende Kalenderjahr ist noch nicht erschöpft.
O
  1. Es ist vertraglich gesichert, dass der Pflegebedürftige ggf. den Eigenanteil der Kosten trägt.
O

Auswertung: Sollten Sie bei allen Aussagen „Ja“ angekreuzt haben, können Sie von einer Kostenerstattung durch die Pflegekassen für die Verhinderungspflege ausgehen. Darüber hinaus haben Sie abgesichert, dass dem Bedürftigen im Sinne der Pflegebedürftigkeit eine Anerkennung der Pflegestufe vorliegt.

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?

Einzige Voraussetzung ist, dass die Pflegeperson den Pflegebedürftigen vor der erstmaligen Verhinderung mindestens sechs Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat.

Welche Möglichkeiten der Ersatzpflege bestehen?

Die Verhinderungspflege kann im häuslichen Bereich durch private Pflegepersonen und zugelassene Pflegedienste erbracht werden. Sie kann ebenfalls außerhalb der häuslichen Umgebung in Pflegeeinrichtungen erfolgen. Zum Beispiel in einer stationären Einrichtung zusätzlich zur Kurzzeitpflege.

In welcher Höhe beteiligt sich die Pflegekasse an den Kosten?

Die entstandenen Kosten für private „Ersatz“-Pflegepersonen können bis zu einem Betrag in Höhe von 1.612,00 EUR erstattet werden. Wird die Verhinderungspflege durch Personen erbracht, die mit dem Pflegebedürftigen bis zum zweiten Grade verwandt oder verschwägert sind oder mit ihm in häuslicher Gemeinschaft leben, werden die Kosten bis zum 1,5fachen Betrag des Pflegegeldes der jeweiligen Pflegestufe übernommen.

Werden zusätzlich Mehrkosten – zum Beispiel Fahrkosten oder Verdienstausfall – nachgewiesen, können diese ebenfalls bis zu dem gesetzlich festgelegten Gesamtbetrag von maximal 1.612,00 EUR erstattet werden.

Die Verhinderungspflege ist für maximal vier Wochen im Jahr abrufbar. Diese kann am Stück oder stundenweise von den Ersatzpflegepersonen in Anspruch genommen werden. Einen Antrag bei Erfüllung der oben genannten Kriterien erhalten Sie bei der Pflegekasse des Pflegebedürftigen.

Darüberhinaus können sie 50% der Leistungen für die Kurzzeitpflege auch für die Verhinderungspflege nutzen. Ihr Anspruch bei der Kurzzeitpflege vermindert sich dann um 50%.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 20.04.2015 aktualisiert.

Kategorien: Verhinderungspflege

Kostenlose Pflegehilfsmittel

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei.
Jetzt informieren

Pflege-Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.