OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was müssen Sie bei der Pflege einer Magensonde – PEG beachten?

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Menschen, die an schweren Schluckstörungen leiden, werden in vielen Fällen über eine PEG ernährt. Diese wird operativ durch die Bauchdecke in den Magen eingesetzt. Es ist wichtig, dass diese Sonde gut gepflegt wird, damit Komplikationen vermieden werden. Lesen Sie hier, worauf Sie bei der Pflege einer Magensonde achten sollten.

Eine Magensonde wird durch eine künstlich geschaffene Körperöffnung eingeführt. Es ist wichtig, diese gut zu pflegen, um Komplikationen zu vermeiden.

  1. Reinigen und desinfizieren Sie die Einstichstelle regelmäßig. Achten Sie auf Rötungen der Haut oder Verkrustungen der Einstichstellt. Desinfizieren Sie diese mit einem Hautdesinfektionsmittel. Entfernen Sie Verkrustungen vorsichtig, sonst können Sie die darunter liegende Haut nicht beurteilen. Legen Sie eine y-förmig eingeschnittene Kompresse unter die Halteplatte der Sonde und eine zweite Kompresse darüber, bevor Sie diese mit Klebevlies fixieren. So vermeiden Sie Klebereste an der Halteplatte.
  2. Entfernen Sie Reste vom Fixierungspflaster. Sowohl von der Haut als auch von der Sonde sollten klebrige Reste des Pflasters regelmäßig entfernt werden. Die Haut wird sonst gereizt und juckt. Die Sonde verschmutzt, es sieht unappetitlich aus und es können sich Keime sammeln. Am besten geht es mit Waschbenzin, das Sie im Drogeriemarkt kaufen können. Reiben Sie vorsichtig mit einer getränkten Kompresse über Haut und Sonde, bis sich nichts mehr klebrig anfühlt. Wischen Sie anschließend mit klarem Wasser nach, um die Benzinreste zu entfernen. Das Benzin ist normalerweise gut hautverträglich. Achten Sie darauf, dass kein Waschbenzin in die Einstichstelle läuft.
  3. Mobilisieren Sie die PEG einmal wöchentlich. Entfernen Sie dazu die Halteplatte, die sich direkt an der Haut befindet. Drehen Sie die Sonde einmal um 360°. Schieben Sie die PEG um 1 bis 2 cm vor und zurück. Sie können damit im Magen nicht verletzen. So verhindern Sie aber, dass Magenschleimhaut um die Sonde wuchert und diese an der Magenwand festwächst.

Manchmal treten trotz regelmäßiger Pflege und Beobachtung Komplikationen auf

Manche lassen sich mit einfachen Mitteln beheben.

  1. Die PEG ist undicht, es läuft sondierte Flüssigkeit nebenher: Überprüfen Sie das Ansatzstückes und das Schlauchende. Ist das Ansatzstück rissig oder porös, bekommen Sie in Ihrem Sanitätshaus einen neuen Ansatz. Dieses ist in den Schlauch der Sonde nur eingesteckt und kann einfach herausgezogen und ausgetauscht werden. Ist das Schlauchende rissig oder porös, kann dieses um einige Millimeter gekürzt werden. Sind Sie unsicher, bitten Sie die Mitarbeiter des Sanitätshauses, Ihnen behilflich zu sein.
  2. PEG ist nicht durchgängig: Spülen Sie diese mit warmem Wasser, Sprudel, Cola oder Pepsinwein. Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung: Ernährung über Magensonde PEG – Was tun, wenn die Sonde verstopft ist?
  3. Die Einstichstelle ist gerötet, verkrustet oder infiziert: Legen Sie einen desinfizierenden Salbenverband an, beispielsweise mit Betaisodona (R). Klingen die Entzündungszeichen binnen einer Woche nicht ab, informieren Sie den Hausarzt.

Wenn Sie sich unsicher sind bei der Pflege einer PEG, bitten Sie den behandelnden Arzt, Ihnen eine Verordnung für die Versorgung durch einen Pflegedienst auszustellen. Dieser wird die entsprechende Genehmigung von der Krankenkasse einholen und die Verbandwechsel und Pflege der PEG übernehmen. Dies ist unabhängig vom Pflegegeld. Sie können diese Leistung auch in Anspruch nehmen, wenn Sie ansonsten die Pflege Ihres Angehörigen ohne Unterstützung durch einen Pflegedienst durchführen.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 20.04.2015 aktualisiert.

Schlagwörter: , ,

Kategorien: Ernährung

Bewerten Sie diesen Artikel

Was müssen Sie bei der Pflege einer Magensonde – PEG beachten?
3.4 Sternen.


Praxis der Pflege

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Welche Medikamente helfen bei Kopfschmerzen durch Stress?

Wenn Sie Ihren Angehörigen zu Hause pflegen, kennen Sie sicher anstrengende Situationen, die Sie zeitlich, körperlich und/oder seelisch unter Druck setzen. Die Folge sind… Artikel lesen ›

Was tun bei unerwünschten Wechselwirkungen von Medikamenten?

Ältere und pflegebedürftige Menschen müssen oft mehrere Medikamente einnehmen, da mit dem Alter auch das Risiko für Erkrankungen steigt. Für fast alle Beschwerden gibt… Artikel lesen ›

Medikamentengabe durch die Magensonde – PEG: Was müssen Sie beachten?

Manche Menschen bekommen auf Grund schwerer Schluckstörungen (Dysphagie) eine dauerhafte Magensonde - PEG angelegt. Diese wird erforderlich, wenn Flüssigkeit und Nahrungsmittel nicht richtig aus… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Muss man von Bluthochdruckmedikamenten ständig zur Toilette gehen?

Wie kann man das Einnehmen von Tabletten erleichtern?

Ähnliche Kurse

Welche Medikamente helfen bei Kopfschmerzen durch Stress?

Was tun bei unerwünschten Wechselwirkungen von Medikamenten?

Medikamentengabe durch die Magensonde – PEG: Was müssen Sie beachten?

Lebensmittel, die Sie bei der Medikamentengabe meiden sollten

Anwendung von Medikamenten gegen chronische Krankheiten im Ramadan

Ernährung

Mit vielfältigen Mahlzeiten beeinflussen Sie das Wohlbefinden des Pflegebedürftigen positiv und steigern die Freude am Essen. Bei der Zusammenstellung und Anreichung gibt es verschiedene Möglichkeiten, dem Pflegebedürftigen das Essen zu erleichtern und den Tag durch kreative Mahlzeiten zu strukturieren.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.