OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was Sie über vaskuläre Demenz wissen sollten

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Eine Form ist die vaskuläre Demenz. Vaskulär bedeutet „die Gefäße betreffend“. Nach Alzheimer ist die vaskuläre Demenz die zweithäufigste Form der Demenzerkrankung.

Häufig ausgelöst wird eine vaskuläre Demenz durch eine Durchblutungsstörung im Gehirn. Es kommt zu kognitiven Einschränkungen sowie Wahrnehmungs- und Orientierungsstörungen. Ursachen können kleine, häufige vorkommende "Schlaganfälle" sein. Bei diesen sterben die Gehirnzellen ab. Aufgrund dieser Ursache wird die vaskuläre Demenz auch Multiinfarkt-Demenz genannt. Ursachen für diese kleinen Schlaganfälle sind u. a. vorausgegangenen Krankheiten (z.B. erhöhte Blutdruckwerte, Diabetes, chronischer Alkoholabusus, koronare Herzkrankheiten) oder Lebensstilfaktoren (z.B. Rauchen).

Symptome

Diese Form der Demenz ist meist ein schleichender Prozess. Die Symptome lassen nicht unbedingt an eine beginnende Demenz denken. Unter anderem treten fortschreitende Vergesslichkeit, Stimmungsschwankungen und Sprachfindungsstörungen auf. Der Betroffene merkt zu Anfang das " etwas nicht stimmt", mit zunehmender Verschlechterung schwindet das Bewusstsein darüber. Ebenso werden auch körperliche Befindungsstörungen nicht mehr wahrgenommen.

Diagnose

Als Diagnose müssen mehrere Untersuchungen stattfinden, Gespräche mit Angehörigen gehören dazu. Bei auffälligem Verhalten sollte ein Neurologe dazu gezogen werden, er hat die nötige Erfahrung um die Diagnose mit seinen Untersuchungsmethoden festzustellen. Einer der einfachsten Tests ist der MiniMentalStatusTest (kurz MMST). Dieser ist eine einfache Methode, durch gezielte vorgegebene Fragen, Defizite des Betroffenen zu erkennen.

Therapie

Als Therapie sollte zuvor schon z. B. auf eine gute Behandlung der Vorerkrankungen geachtet werden.

Die vaskuläre Demenz ist eine Erkrankung, die nicht heilbar ist, aber ihr Verlauf kann durch Medikamente verlangsamt werden.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 10.03.2014 aktualisiert.

Schlagwörter: ,

Kategorien: Formen der Demenz

Bewerten Sie diesen Artikel

Was Sie über vaskuläre Demenz wissen sollten
Vielen Dank.


Demenz

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Alzheimer: Wenig Vergesslichkeit zu Beginn der Krankheit

Der Alzheimer-Kranke überspielt anfangs die Vergesslichkeit. Es überfordert uns, im Anfangsstadium der Demenz mit typischen Persönlichkeitsveränderungen umzugehen.“ „Demenz ist nicht heilbar. Ihr Fortschreiten kann… Artikel lesen ›

Alzheimer: Theorien zur Krankheitsentstehung

Alzheimer ist eine Form der Demenzerkrankung. Nahezu 60% der von Demenz Betroffenen leiden daran. Wissenschaftler haben noch nicht alles erforscht, was wichtig für die… Artikel lesen ›

Was passiert im mittleren Stadium der Alzheimer-Krankheit?

Nicht immer lässt sich sofort erkennen, in welchem Stadium sich ein Alzheimer-Kranker befindet. So verschieden die Persönlichkeiten der Menschen sind, treten auch die Symptome… Artikel lesen ›

Häufig gestellte Fragen

Ist Demenz vererbbar?

Sind Demenz und Alzheimer das Gleiche?

Ähnliche Kurse

Alzheimer: Wenig Vergesslichkeit zu Beginn der Krankheit

Alzheimer: Theorien zur Krankheitsentstehung

Was passiert im mittleren Stadium der Alzheimer-Krankheit?

Alzheimer-Krankheit: Wie erkennen Sie das erste Stadium?

Demenz: Alzheimer ist am häufigsten

Formen der Demenz

Demenz kann in unterschiedlichen Formen auftreten, daher ist eine Diagnose nicht immer einfach. Welche Symptome typisch für welche Demenzform sind und welche Therapiemöglichkeiten helfen können, die Krankheit zu verzögern und zu lindern, erläutern wir Ihnen in den folgenden Artikeln.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.