OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie Berufsaufgabe wegen Pflege Ihr Selbstwertgefühl beeinflusst

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Sie stehen vor der Entscheidung, ob Sie zugunsten eines nahen Angehörigen Ihren Beruf aufgeben? Sie haben Ihren Beruf aufgegeben, um nächste Verwandte zu pflegen? Ihr Selbstwertgefühl leidet und Sie sind nicht sicher, ob Sie Ihrer Entscheidung für längere Zeit gewachsen sind? Lesen Sie, was Ihr Selbstwertgefühl beeinflusst und wie Sie es pflegen können.

Eine schwierige Entscheidung – Berufsaufgabe oder nicht?

Sie stehen noch vor der Entscheidung, ob Sie Ihren Beruf aufgeben sollen oder nicht? Sie haben sich bereits entschieden, sind sich aber nicht sicher, ob es richtig ist? Die Entscheidung treffen Sie selbst, ganz allein oder im Kreis Ihrer Familie. Sicher haben Sie sich vorher erkundigt und beraten lassen. Oder die Entscheidung stand von vornherein fest, dass beispielsweise ein Pflegeheim nicht infrage kommt.

Oftmals spielen finanzielle Erwägungen eine Rolle, aber auch ethische und moralische Gründe. Auch ausreichend oder fehlender Platz in der eigenen Wohnung, räumliche Entfernung oder praktisches Denken können Ihre Entscheidung beeinflussen. Schreiben Sie sich verschiedene Gesichtspunkte auf und wägen Sie ab, was in Ihrer Situation für alle Beteiligten am besten ist.

Wie die Pflege Ihr Selbstwertgefühl beeinflusst

Nachdem Sie Ihren Beruf aufgegeben haben, haben Sie erst einmal alle Hände voll zu tun. Die gewohnte Geschäftigkeit einer berufstätigen Person legen Sie auch nach ein paar Wochen noch an den Tag. Nach und nach wird Ihnen bewusst, dass Ihr Arbeitsalltag jetzt ein anderer ist. Sie haben andere Bezugspersonen, die Arbeitskollegen und Freunde treffen Sie nur noch selten, vielleicht mal am Telefon.

Einkäufe erledigen Sie in Eile, denn Sie wollen oder müssen zu Hause präsent sein.
Das Leben dreht sich jetzt von früh bis abends und oftmals auch in der Nacht um die Pflege, um den kranken Menschen und um das Familienleben.

Unsicherheit macht sich breit

Wie oft stehen Sie vor der Frage, ob Sie alles richtig machen? Sind Sie ein ängstlicher Mensch, ein geduldiger Mensch oder eher leicht aufbrausend? Sind Sie leicht gekränkt, verletzt oder fühlen Sie sich infrage gestellt? Sind Sie vielleicht ein Perfektionist?

Werden Sie sich über Ihre persönlichen Eigenschaften klar und legen Sie sich beizeiten ein dickes Fell zu. Sie werden es brauchen. Damit meine ich weder Gleichgültigkeit noch eine unzureichende Erledigung von Aufgaben. Sobald Sie sich über sich selbst im Klaren sind und sich in bestimmten Situationen beobachten, gehen Sie mit einer anderen Einstellung an die Dinge heran. Die gute Nachricht: Man kann es lernen.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 20.04.2015 aktualisiert.

Bewerten Sie diesen Artikel

Wie Berufsaufgabe wegen Pflege Ihr Selbstwertgefühl beeinflusst
Vielen Dank.


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Mehr zum Thema

Sturzrisiko – beugen Sie vor

Ein Sturz kann für jeden Menschen ein einschneidendes Ereignis im Lebenslauf sein. Im Alter nimmt das Sturzgeschehen an Häufigkeit und Dramatik deutlich zu. Mehr… Artikel lesen ›

Wann ist teilstationäre Pflege sinnvoll?

Häufig kommt es bei der Pflege von Angehörigen vor, dass man sich zwischen seiner Berufstätigkeit und der Pflege des Verwandten entscheiden muss. Oft hat… Artikel lesen ›

Das bin ich meinen Eltern schuldig!

Erwachsene Kinder übernehmen häufig die Pflege der Eltern, weil Sie glauben den Eltern etwas schuldig zu sein. Allerdings führt diese Ansicht zu seiner starken… Artikel lesen ›

Ähnliche Kurse

Sturzrisiko – beugen Sie vor

Wann ist teilstationäre Pflege sinnvoll?

Das bin ich meinen Eltern schuldig!

So gehen Sie mit Rollenkonflikten in der Pflege um

Beruf wegen Pflege aufgegeben – Selbstwertgefühl im Auge behalten

Entlastung Pflegender

Entlastung Pflegender

Meist sind es Familienangehörige oder Bekannte, die die Pflege übernehmen. Eine Aufgabe, die sehr oft mit großem Engagement und körperlichen, psychischen und sozialen Belastungen verbunden ist.

Alle Beiträge zum Thema ›

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.